Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alt-Laatzener Störchin Käthe ist zurück
Region Laatzen Nachrichten Alt-Laatzener Störchin Käthe ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.02.2019
Störchin Käthe ist auf Nahrungssuche auf der Wiese neben dem Nest am Steinbrink. Quelle: Körber
Alt-Laatzen

Ja, ist denn schon wieder Frühling? In diesen Tagen ist die erste Störchin zurückgekehrt. Am Montagabend berichteten mehrere Spaziergänger, dass der Horst am Alt-Laatzener Steinbrink spätestens seit dem Nachmittag wieder besetzt ist. Der Laatzener Storchenbeobachter Jürgen Körber ist sich sicher: Es handelt sich um die Störchin Käthe, die das Nest schon in den vergangenen Jahren belegt hatte.

„Sie ist etwas später als im vergangenen Jahr dran, aber immer noch deutlich früher als in den vorherigen Jahren“, sagt Körber. 2018 sei Käthe bereits am 29. Januar wieder in Laatzen gesichtet worden. Die erneut frühe Ankunft deute darauf hin, dass der Vogel nicht im Süden, also in Afrika oder Spanien überwintert hat, sondern vermutlich im Südwesten Deutschlands.

Störchin Käthe ist zum Nest am Steinbrink zurückgekehrt. Quelle: Körber

„Es gab Meldungen von einer Mülldeponie in Südhessen namens Büttelborn, auf der sich eine Vielzahl von Störchen eingefunden hatten, unter anderem auch Ringstörche aus unserem Raum“, ergänzt Körber. Solche Müllkippen böten genügend Nahrung, sie seien quasi ein „Tischlein deck dich“ für die Tiere. Käthe könnte sich in ähnlichen Gefilden umher getrieben haben.

Traditionell später dran ist der männliche Storch Garry. 2018 war das Tier Anfang März am Nest gesichtet worden – so wie auch die beiden Grasdorfer Störche Frieda und Rolf. Bleibt die Hoffnung, dass es in Alt-Laatzen diesmal besser mit dem Nachwuchs klappt: Im vergangenen Jahr waren die Jungtiere am Steinbrink nach kurzer Zeit gestorben.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der grobe Zeitplan steht: Der gemeinsame Pausenhof der Eberhard-Schomburg-Schule und der Grundschule in Gleidingen soll bis zum Sommer um 400 Quadratmeter größer werden. Das hat die Stadt angekündigt.

11.02.2019

So geht barrierefrei: Die Hannoverschen Werkstätten in Rethen haben aus Sicht des SoVD ein Vorbildfunktion für andere öffentliche Gebäude. Am Montag überreichten Mitglieder des Kreisverbands die Plakette „Überlegt geplant – an alle gedacht“.

11.02.2019

Wer möchte, kann sich am Valentinstag im Leine-Center kostenlos stylen lassen. Unter dem Motto „#LoverMakeOver“ kommen Profis aus dem Team der TV-Moderatorin Daisy Dee Rollocks am 14. Februar in das Laatzener Einkaufszentrum.

11.02.2019