Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Landfrauen: 70 Jahre Bildung und Begegnung
Region Isernhagen Nachrichten Landfrauen: 70 Jahre Bildung und Begegnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.08.2017
160 Gäste begrüßt die erste Vorsitzende Christiane Guderian zur Feier von "70 Jahre Landfrauenverein Burgwedel". Quelle: PATRICIA CHADDE
Anzeige
Burgwedel

Mit 37 Frauen startete der Verein im Jahr 1947. Man traf sich auf Einladung der Landwirtschaftlichen Schule im Großburgwedeler Gasthaus Goltermann. Irene Hemme aus Großhorst wurde erste Vorsitzende, 70 Jahre später heißt die Vorsitzende Christiane Guderian.

Fröhlich wurde der Geburtstag am Sonnabend im Altwarmbüchener Gasthaus Hennies gefeiert. Nach dem Motto „Bildung ist die beste Aussteuer“ nehmen die Landfrauen seit sieben Jahrzehnten mit Tatkraft und umfassenden Kenntnissen großen Einfluss auf die Gestaltung des ländlichen Raumes. Dass sie dabei oft unterschätzt und allein als sozial engagierte und talentierte „Kuchenbäckerinnen“ wahrgenommen werden, wissen sie. Die umfangreiche Chronik von Elisabeth Bähre zeigte dagegen, wie sie zuerst die Mangelversorgung der Nachkriegszeit erfolgreich bekämpften und später Vorreiter bei der Nutzung elektrischer Hilfsmittel wie Gefriertruhen wurden. „Ernährung, Gesundheit, Bildung und soziales Engagement sind die Grundpfeiler der Landfrauenarbeit“, so Guderian.

Anzeige

Dass dabei ein inhaltsschwerer Vortrag gern mit leckerem Essen verknüpft wird, zeigt die Lebensnähe der Burgwedeler Landfrauen – das wurde auch zum 70. Geburtstages gepflegt. Neben den Grußworten von Funktionärinnen übermittelten die stellvertretenden Bürgermeister Thorsten Riekenberg (Burgwedel) sowie Christiane Hinze (Isernhagen) gute Wünsche. Hinze, selbst auf einem Hof groß geworden, erinnerte dabei an die phänomenale Innovationen des Buches „Elektrisch kochen“, verbunden mit Kursen bei der Hastra. Die Ehrenmitglieder Ingeborg Blume und Margret Henke nickten wissend.

Von PATRICIA CHADDE