Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten L381: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Region Isernhagen Nachrichten L381: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 16.04.2019
Bei dem Unfall auf der L381 wurden zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Großburgwedel/Isernhagen H.B

Bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 381 zwischen Isernhagen H.B. und Großburgwedel sind am Montagnachmittag zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt worden. Der 38 Jahre alte Fahrer eines Ford, unterwegs in Richtung Autobahn, hatte gegen 17.15 Uhr aufgrund der Verkehrslage halten müssen. Das bemerkte eine Polo-Fahrerin zu spät und krachte mit ihrem Wagen ins Heck. Der Ford-Fahrer und eine neunjährige Mitfahrerin kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Verkehrsteilnehmer auf der L381 mussten im Berufsverkehr einige Zeit lang mit nur einer Fahrspur auskommen, ein Stau war die Folge.

Mehr Nachrichten von Polizei und Feuerwehr finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ansichten über ein gedeihliches Miteinander gingen augenscheinlich zu weit auseinander: Der unter anderem vom Ortsrat K.B. gegründete Verein Isernhagener Hopfenfest organisiert die gleichnamige Veranstaltung mit Craftbier und Streetfood diesmal allein.

16.04.2019

Langeweile hat keine Chance: Das Programm der Gemeinde Isernhagen versüßt Kindern und Jugendlichen gerade täglich die Osterferien. Am Dienstag wurde im Jugendtreff Altwarmbüchen Bernstein geschliffen.

19.04.2019

Nachdem zwei Holzschuppen in Neuwarmbüchen am Montagvormittag ein Raub der Flammen geworden sind, haben Brandermittler der Polizei Hannover am Dienstag die Ursache geklärt: Ein technischer Defekt hat das Feuer ausgelöst. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.

16.04.2019