Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rat beschließt: Schulwege werden sicherer
Region Isernhagen Nachrichten Rat beschließt: Schulwege werden sicherer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 29.03.2019
Stolperfalle auf dem Schulweg: Auf dem Fußweg am NP-Markt in Isernhagen N.B. stehen Pflastersteine hoch, über die regelmäßig Lastwagen bei der Anlieferung des Supermarktes rollen. Das soll endlich ein Ende haben. Quelle: Archiv (Frank Walter)
Isernhagen

Die Gemeinde wird einige Anstrengungen unternehmen, um das Umfeld dreier Grundschulen sicherer zu gestalten. Das hat der Rat einstimmig beschlossen.

In Kirchhorst sollen die Verlängerung der Tempo-30-Zone auf der Steller Straße, die Einrichtung eines Aussteige-Punktes auf dem Friedhofsparkplatz und die Anordnung von Tempo 10 im Pastoren- und Schulweg geprüft werden. Falls letzteres nicht funktioniert, sollen die beiden Straßen verkehrsberuhigt umgebaut werden. In N.B. sollen unter anderem Poller wildes Parken erschweren, der Fußweg am NP hergestellt und ebenfalls „Drop-Punkte“ geprüft werden. In H.B. könnte die „unechte Einbahnstraße“ dauerhaft bleiben. Zudem soll die Gemeinde zwei Stücke im Fußweg ergänzen und eine weitere Aufpflasterung anlegen lassen.

Von Frank Walter

In der nächsten Sitzung will sich der Bauausschuss mit der Forderung nach anderen Bauvorschriften für die Gartenstadt Lohne befassen. Die Notwendigkeit dafür sehen auch 250 Menschen, die eine entsprechende Petition unterschrieben haben.

29.03.2019

Wer sich wegen seines Geschlechts benachteiligt oder verfolgt fühlt, hat jetzt im Isernhagener Rathaus eine neue Ansprechpartnerin. Irene Sassenburg-Fröhlich fungiert künftig als Gleichstellungsbeauftragte.

29.03.2019

Staatsminister Hendrik Hoppenstedt hat am Freitag der ehrenamtlich geführten Bücherei in Isernhagen N.B. einen Besuch abgestattet. Seit 15 Jahren halten die Frauen die Einrichtung am Leben.

29.03.2019