Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wilde Müllkippe am Bahnhof: Ortsrat will die Verursacher anzeigen
Region Isernhagen Nachrichten Wilde Müllkippe am Bahnhof: Ortsrat will die Verursacher anzeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 16.07.2019
Claus Hogrefe, stellvertretender Ortsbürgermeister in Isernhagen H.B., kann nicht nachvollziehen, warum Unbekannte an den Wertstoffcontainern am Bahnhof immer wieder Müll abladen. Quelle: Lisa Otto
Isernhagen H.B

In einem Karton stapeln sich alte Zeitungen. Darauf stehen ein weiterer Beutel mit Altpapier und einer mit Plastikmüll. Daneben liegen ein abgelaufener Joghurt, leere Tetrapaks und eine halbe Zitrone. Was nach Müllkippe klingt, stapelte sich am Montagvormittag neben den Glas-, Altpapier- und Kleidercontainern am Bahnhof Isernhagen. „Das ist unglaublich, was hier alles zu finden ist“, sagt Ortsratsmitglied Claus Hogrefe (FDP) und deutet auf weggeworfene Windeln, Dosen und Essensreste. Doch der stellvertretende Ortsbürgermeister von Isernhagen H.B. weiß auch: „Es sah hier schon schlimmer aus.“

Vor den Containern stapelt sich der Müll

Ein Einzelfall ist die wilde Müllkippe an der Wertstoffinsel am Bahnhof nicht, sondern eher schon die Regel. Fehlt wie beispielsweise auch am Kirchhorster See oder am Schützenplatz in Isernhagen K.B. die soziale Kontrolle durch Häuser in der Nähe oder regen Autoverkehr, dann ist die Gefahr für die Verursacher, als Müllsünder erwischt zu werden, eher gering.

Das Problem am Bahnhof ist auch der Gemeinde Isernhagen bekannt. „Wir geben die Meldungen darüber gleich an Aha weiter. Und Aha kümmert sich dann immer kurzfristig um die Müllbeseitigung“, sagt eine Gemeindesprecherin. Mit Aha ist die Abfallwirtschaft Region Hannover gemeint, und für deren Beschäftigte sind wilde Müllkippen an Wertstoffcontainern ein Dauerthema: Insgesamt sechs Teams mit je zwei Mitarbeitern sind im hannoverschen Umland unterwegs, um jede Wertstoffinsel mindestens zweimal wöchentlich zu reinigen. „Die Wertstoffinsel in Isernhagen H.B. wird sogar von Montag bis Freitag täglich gereinigt“, sagt Aha-Sprecherin Helene Herich. Dennoch türmen sich anschließend sofort wieder Müllberge auf.

Hinter den Containern liegt noch weiterer Müll. Quelle: Lisa Otto

Ortsrat will Personen anzeigen, die illegal ihren Müll ablegen

Das Spiel wollen die Politiker aus Isernhagen H.B. jetzt nicht mehr mitmachen. „Wir haben in der letzten Ortsratssitzung beschlossen, diejenigen anzuzeigen, welche dort illegal ihren Müll abladen“, sagt Hogrefe. Allerdings nicht jeden Ersttäter. „Wir handeln erst, wenn eine Adresse regelmäßig auf Kartons auftaucht. Dann können wir relativ sicher davon ausgehen, dass der Müll auch von dieser Person stammt“, ergänzt Ortsbürgermeister Simon Müller (CDU). Er hofft auch auf die Mitarbeit der Bürger: „Wenn jemand sieht, dass dort illegal Müll abgeladen wird, sollte er dies auch zur Anzeige bringen.“

Die Politiker selbst schauen stichprobenartig an der Wertstoffinsel am Bahnhof vorbei. „Ich fahre öfter mit dem Fahrrad durch den Wald und gucke dann mehrmals wöchentlich am Bahnhof vorbei“, sagt Hogrefe. Am Montag hat er nicht nur den Müll vor den Containern entdeckt, sondern auch einmal dahinter geschaut. „Da liegen Gras, Blumentöpfe und Plastikmüll.“ Für eine Anzeige reicht dies aber nicht. „Bis jetzt gab es auch noch keine. Aber ich habe schon einen Karton mit Adresse gefunden. Dann habe ich diesen dort vorbeigebracht und darum gebeten, den Müll anderweitig zu entsorgen“, erzählt Hogrefe.

Auch Bürger sind vom Dreck genervt

Nicht nur die Mitglieder des Ortsrates stört der Müll massiv, sondern auch viele Isernhagener. Als zum Beispiel Armin Grün am Montagmorgen seine Flaschen wegbringt, schüttelt er fassungslos den Kopf. „Ich weiß gar nicht, wo das ganze Zeug hier herkommt.“ Er ist wie Hogrefe viel mit dem Fahrrad unterwegs und kommt oft an der Wertstoffinsel am Bahnhof vorbei. „Es sieht hier jeden Montag so aus. Das ist echt eine Zumutung“, meint der Isernhagener. Auch weitere Bürger, die an diesem Vormittag ihre Flaschen oder ihr Papier in die Container werfen, sind von dem Anblick entsetzt. Denn Platz genug ist in den meisten Containern.

Lesen Sie auch:

Falscher Adressaufkleber führt zu Verfahren

Wilde Müllkippe am Kraunskamp geräumt

Rattenplage am Wertstoffsammelplatz nahe dem Kirchhorster See

Von Lisa Otto

Für insgesamt 150.000 Euro lässt die Gemeinde Isernhagen den Vorplatz der Grundschule N.B. erneuern – in diesen Sommerferien ersetzen Arbeiter die 60 Jahre alten Leitungen für Wasser und Heizungsanlage.

16.07.2019

Blues trifft auf Rock: Die US-amerikanische Band Chris Robinson Brotherhood kommt am 18. Juli nach Isernhagen H.B. Das Konzert in der Bluesgarage beginnt um 20 Uhr.

16.07.2019

Die Gärten in Isernhagen sollen blühen, um Bienen und anderen Insekten zu helfen: Die Gemeindeverwaltung gibt dafür kostenlos Saatgut-Mischungen aus. Die Aktion ist eine Idee der Umweltschutzbeauftragten Elke Freytag.

16.07.2019