Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betrunkener Radfahrer stürzt am Vatertag und kommt ins Krankenhaus
Region Isernhagen Nachrichten Betrunkener Radfahrer stürzt am Vatertag und kommt ins Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 22.05.2020
Der Alkoholtest nach dem Sturz in Isernhagen H.B. ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Quelle: Uli Deck/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Isernhagen H.B

Für einen stark alkoholisierten Radfahrer endete seine Vatertagstour am Donnerstagabend im Krankenhaus. Wie Polizeisprecher Ralf-Emil Bahn mitteilte, war der 59 Jahre alte Mann als Teilnehmer einer Fahrradtour gegen 22.30 Uhr in Verlängerung der Straße An der Beeke in Isernhagen H.B. unterwegs gewesen. Rund einen Kilometer westlich der letzten Häuser in Richtung Wietze stürzte er auf dem geschotterten Wirtschaftsweg zu Boden und verletzte sich leicht. Eine Rettungswagen-Besatzung brachte den Mann ins Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab rund 1,9 Promille.

Dem Mann droht der Führerschein-Verlust

Bereits ab 1,6 Promille gehen Gerichte bei Fahrradfahrern von einer absoluten Fahruntüchtigkeit aus. Die Polizei leitete deshalb gegen den 59-Jährigen ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. In der Folge könnte der Mann daher seinen Autoführerschein verlieren.

Anzeige

Weitere Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter