Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unbekannte demolieren Blitzer-Attrappe: War es ein erboster Raser?
Region Isernhagen Nachrichten Unbekannte demolieren Blitzer-Attrappe: War es ein erboster Raser?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 05.08.2019
Sonnabendmittag hatte die BI ihre Blitzerattrappe an der L 381 wieder aufgestellt, am späten Abend war sie bereits wieder umgestoßen worden. Quelle: privat
Isernhagen H.B

Da hat sich wohl jemand sehr über den vermeintlichen Blitzer an der Ortsdurchfahrt in Isernhagen H.B. geärgert: Zweimal innerhalb von vier Tagen wurde die Attrappe an der L381/Burgwedeler Straße von Unbekannten umgestoßen. Zwischen dem Aufstellen und der erneuten Attacke lagen beim zweiten Mal keine zwölf Stunden. Initiiert hatte den falschen Blitzer die Bürgerinitiative (BI) Aktion L381 im Dezember 2018. Mit der einem „echten“ Blitzer nachempfundenen Säule will sie die Verkehrbelastung in der Ortschaft thematisieren – und womöglich Raser etwas ausbremsen. Die Attacke entmutigt die BI aber nicht: Die Attrappe soll wieder aufgestellt werden.

„Wir hatten uns schon im Dezember gefragt: ,Wie lange wird sie wohl stehen?‘ Und wir waren ganz erstaunt, dass es keine Probleme gab“, sagt Heike Haeseler von der BI. Die erste Attacke auf die nach dem Vorbild der echten Säule in Isernhagen-Süd angefertigte und auf einem Privatgrundstück aufgestellte Attrappe ereignete sich am Dienstag, 30. Juli. Die Zeit, in der Unbekannte sie umwarfen, lässt sich Haeseler zufolge ziemlich genau eingrenzen: zwischen 18 und 21.30 Uhr. „Ein Sturm oder anderes Unwetter kann es nicht gewesen sein, eine Bekannte von mir wohnt in der Nähe. Da war nichts“, sagt die BI-Sprecherin.

Blitzer-Säule aus Frust umgeworfen?

Am Sonnabend haben die Aktivisten, die bereits mit einer konzertierten Parkaktion auf der Ortsdurchfahrt mit Bannern und orangefarbenen Kreuzen auf ihr Anliegen einer Verkehrsberuhigung der Burgwedeler Straße aufmerksam gemacht hatten, den Fake-Blitzer gegen 14.30 Uhr wieder errichtet. Gegen 23.30 Uhr mussten die Aktivisten feststellen, dass der Blitzer schon wieder im Graben lag. „Es gibt einem schon zu denken, dass Menschen so etwas einfach tun“, sagt Haeseler betroffen. Schließlich sei ziemlicher Körpereinsatz notwendig gewesen, da die Säule gut befestigt und auf einer Holzplatte verschraubt gewesen war.

„Verkehrsberuhigung gehört auf die Tagesordnung“

Es werde wohl jemand gewesen sein, der sich mächtig darüber ärgere, nicht so schnell durch H.B. fahren zu können, wie er wolle, mutmaßt sie: „Im Ort wissen die Leute ja, dass es eine Attrappe ist. Doch wer einfach durchfährt und die Säule sieht, nimmt den Fuß doch vom Gas.“ Zudem sei der Betreffende ja auch das Risiko eingegangen, bei seinen Taten beobachtet zu werden. Kritik an ihrer Aktion ist der BI bisher nicht zu Ohren gekommen.

Im Gegenteil: Die vom Durchfahrtsverkehr geplagten H.B.er hatten sich gefreut, dass endlich jemand aktiv geworden war. Der Vorsitzende der Grünen Isernhagen, Felix Schünemann, hatte die BI dazu beglückwünscht, dass damit ein sichtbares Zeichen gesetzt werde, „dass die Thematik Verkehrsberuhigung in Isernhagen weiter auf die Tagesordnung gehört“. Sogar Gemeindebürgermeister Arpad Bogya hatte die Aktion „mit einem Schmunzeln zur Kenntnis genommen“.

Verkehrsberuhigung: Hoffen auf Lärmgutachten

Zahlreiche Vorstöße, die Verkehrsbelastung in H.B. zu reduzieren, sind bereits gescheitert: Die Hoffnung, in das Modellprojekt Tempo 30 des Landes aufgenommen zu werden, hatte sich ebenso zerschlagen wie die auf einen stationären Blitzer, für den die Polizei mangels schwerer Unfälle keinen Bedarf sieht. Die BI hofft jetzt, dass das auf einer Verkehrszählung basierende Lärmgutachten des Landes vielleicht doch wenigstens nachts Tempo 30 für Lastwagen bewirken könne. „Das wäre immerhin ein Anfang“, sagt Haeseler. „Wenn Lkw nicht so schnell fahren können, können es aufgrund der Kurven auf der Strecke die dahinter auch nicht.“ Die BI-Sprecherin hofft, dass es im September Klarheit gibt.

Mehr zur Verkehrssituation in H.B. und zur BI lesen Sie hier:

Um die gut befestigte Säule umzuwerfen, benötigt es schon einiges Kraftaufwandes. Quelle: privat

Blitzer sollen Tempo messen

Blitzer – es bleibt ein Fragezeichen

Über die Blitzer entscheidet die Polizei

Blitzer an L 381 sind nicht erlaubt

Blitzer-Attrappe ist der Hingucker

Blitzer-Attrappe soll Raser bremsen

Von Sandra Köhler

Autodiebe haben es in Isernhagen weiter auf BMW-Modelle abgesehen: Bei zwei Aufbrüchen bauten Unbekannte ein Navigationsgerät sowie ein Lenkrad samt Airbag aus. Ein dritter Einbruchsversuch scheiterte. Die Polizei sucht Zeugen.

05.08.2019

Kompositionen von König Georg V. bis Roger Cicero: Bei dem Konzert für Nichtverreiste haben Roland Baumgarte und seine Frau Rika Uhle in der Kirchengemeinde St. Marien in Isernhagen K.B. ein buntes Programm mit Musik und Texten zusammengestellt. Bei Volks- und Kirchenliedern sang nicht nur der Pastor kräftig mit.

05.08.2019

Gute Laune und fetzig-jazzige Klänge erwarten Besucher des Niedersächsischen Bauernhausmuseum im Wöhler-Dusche-Hof in Isernhagen N.B. : Am Sonntag, 18. August, gibt dort das Streichquartett Fabulous Strings mit Roland Baumgarte ein Konzert.

05.08.2019