Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gemeinde misst Tempo an der Lahriede: Nur wenige sind zu schnell
Region Isernhagen Nachrichten Gemeinde misst Tempo an der Lahriede: Nur wenige sind zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 11.09.2019
Die Autofahrer halten sich weitgehend an das Tempo-30-Limit auf der Lahriede in Altwarmbüchen. Quelle: Symbolbild (Paul Zinken/dpa)
Altwarmbüchen

Der Großteil der Autofahrer auf der Straße Lahriede in Altwarmbüchen hält sich zumindest weitgehend an das Tempo-30-Limit. Zu diesem Schluss ist die Gemeindeverwaltung gekommen, wie sie in der jüngsten Ortsratssitzung in Altwarmbüchen mitteilte.

Lahriede: Gemeinde hat Tempo gemessen

Nach mehreren Hinweisen von Anwohnern auf Raser hatte die Gemeindeverwaltung genau nachgemessen. Bereits im Zeitraum vom 7. bis 14. Juni hatte sie an der Lahriede ein Messgerät installiert. Bei der Auswertung der Daten kam heraus, dass der wichtige sogenannte V85-Wert bei 33 Kilometern pro Stunde lag – 85 Prozent der gemessenen Fahrer hatten diese Geschwindigkeit eingehalten, 15 Prozent hatten sie überschritten. „Das ist akzeptabel. Wir sehen keinen Bedarf, etwas zu unternehmen“, teilte Verwaltungsmitarbeiterin Claudia Halfen den Ortsratsmitgliedern mit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unfallstatistik: Radfahrer leben gefährlich

Von Frank Walter

Wie laut ist der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt in Isernhagen H.B. wirklich? Und was hat das zur Folge? Das wird die Gemeinde am Donnerstag öffentlich im Ortsrat berichten. Das Lärmgutachten des Landes für die Burgwedeler Straße (L381) liegt vor.

11.09.2019

Im Alter von 20 Jahren war er Deutschlands jüngster Zimmermeister. Seit einem Jahr ist Bastian Westmann selbstständig und hat bereits zwölf Mitarbeiter in seiner Firma in Altwarmbüchen. Wie tickt ein so junger Selbstständiger?

10.09.2019

Vom Bau von Möbel-Unikaten bis zur Skate-Fahrschule: Die Jugendpflege der Gemeinde Isernhagen bietet Kindern von acht bis 14 Jahren für die Herbstferien ein abwechslungsreiches Programm an. Doch die Mädchen- und Jungenaktionstage bieten noch vieles mehr.

10.09.2019