Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Physical Graffitis und Rich Hopkins spielen in der Blues Garage
Region Isernhagen Nachrichten Physical Graffitis und Rich Hopkins spielen in der Blues Garage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 12.09.2019
Die Band Physical Graffiti ist am Wochenende zu Gast in der Blues Garage. Quelle: Rob Sneltjes
Isernhagen H.B

Seit mehr als 15 Jahren zollen Physical Graffiti einer der bekanntesten Rock-Bands der Welt ihren Tribut: Led Zeppelin. Jetzt ist die Band zu Gast in Isernhagen H.B. In der Blues Garage zeigen die Musiker am Freitag, 13. September, ihr großes Talent, indem sie gekonnt die Songs von Led Zeppelin interpretieren. Ihren guten Ruf hat sich die Band im Laufe des vergangenen Jahrzehnts vor allem durch Auftritte in der deutschen Live-Szene erspielt. Doch erst durch ihren neuen Leadsänger Andrew Elt erhielt die Formation den letzten Schliff.

Auf Hardrock folgt Southern Rock

Während der Freitag also Coversongs gehört, können sich die Besucher der Blues Garage am Sonnabend, 14. September, auf Southern Rock von Rich Hopkins & Luminarios freuen. Hopkins hat sich als Gitarrist und Songschreiber weiter perfektioniert. Seine Musik verkörpert den romantischen Südwesten der USA in Rock’n’Roll-Form, das neue Album heißt „Back to the Garden“. Zu den hochkarätigen Gastmusikern gehören die Gitarristen Steve Hunter, Jon Sanchez und Damon Barnaby, Multi-Instrumentalist Paul Beebe sowie die Drummer Russell Lee, Darin Murphy und Derion Waddler.

Beide Konzerte beginnen um 21 Uhr, der Einlass startet um 19 Uhr. Karten für die Band Physical Graffitis gibt es im Vorverkauf für 22,50 Euro, für Rich Hopkins & Luminarios für 20 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren in der HAZ-/NP-Geschäftsstelle, Marktplatz 5 in Langenhagen. Zudem können Karten zum Vorverkaufspreis auf www.bluesgarage.de reserviert werden. Der Eintritt an der Abendkasse kostet für beide Konzerte jeweils 25 Euro.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Die Allman Betts Band rockt die Blues Garage

20 Jahre Blues Garage: Wie Henry Gellrich den Rock in die Bauerschaft holte

Von Lisa Otto

Neue Chance fürs Isernhagener Zentrum: Die Post will ihren Zustellstützpunkt offenbar vom Rathaus in Altwarmbüchen nach Kirchhorst umsiedeln. Noch ist der Vertrag aber nicht unterschrieben.

12.09.2019

Schnittige Seifenkiste aus Isernhagen: Die Jungengruppe des Jugendtreffs Neuwarmbüchen ist mit ihrem selbst gebauten Gefährt bei einem Wettkampf im Heidekreis aufs Siegertreppchen gefahren.

12.09.2019

Für mehr Ruhe am Nachthimmel: Dieter Poppe, Vorsitzender der Bürgerinitiative BON-HA, will bei der Klage gegen die Nachtflugregelung die Kommunen ins Boot holen. Isernhagener Politiker reagierten jedoch skeptisch.

12.09.2019