Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ferienprogramm und Freizeiten der Jugendpflege
Region Isernhagen Nachrichten Ferienprogramm und Freizeiten der Jugendpflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.02.2019
Jugendpfleger Thomas Jüngst und Praktikantin Shakira Beck zeigen den neuen Flyer, mit dem die Gemeinde für ihre Jugendfreizeiten wirbt. Quelle: Frank Walter
Isernhagen

Als berufstätiger Erwachsener kann man auf Schüler schon mal neidisch werden: Die Weihnachtsferien sind noch gar nicht lange her, das lange freie Wochenende zum Halbjahreszeugnis erst recht nicht, und dann geht der Blick schon wieder in Richtung der Osterferien. Damit zu Ostern und auch in den Sommerferien erst gar keine Langeweile aufkommt, hat die Jugendpflege der Gemeinde wieder einiges im Angebot.

Zwölf Angebote für die Osterferien

Auf eine Mischung aus bewährten und neuen Angeboten setzen Jugendpfleger Thomas Jüngst und sein Team für das Osterferien-Programm. Den Auftakt macht wieder die „School’s out“-Party am Sonnabend, 6. April, von 18 bis 22 Uhr im Isernhagenhof in F.B. Mitfeiern dürfen Kinder und Jugendlichen von elf bis 16 Jahren (Ausweis nicht vergessen). Für Taschengeld-schonende 3 Euro Eintritt gibt es außer dem ersten Getränk auch Diskomusik sowie eine Laser- und Videoshow inklusive. Neu ins Osterferien-Programm mit seinen zwölf Angeboten aufgenommen wurde beispielsweise der Arrows-Tag, an dem Mannschaften ähnlich wie beim Lasertag gegeneinander antreten, allerdings mit Bogen und gepolsterten Pfeilen. Kreative wird es beim Bau von Mosaik-Leuchtkugeln und beim Bearbeiten von Bernstein, sportlich unter anderem beim Fußballgolf im Harz und in der Kletterhalle des Alpenvereins.

Anmeldungen für alle Angebote des Osterferien-Programms sind ab Donnerstag, 28. Februar, online auf www.unser-ferienprogramm.de/isernhagen möglich.

Ferienfreizeiten an der Küste und im Harz

Erstmals präsentiert die Jugendpflege der Gemeinde ihr Angebot an Kinder- und Jugendfreizeiten im Sommer nun in einem übersichtlichen Flyer im Hosentaschenformat. Acht Angebote listet die kleine Broschüre auf. So können sich Jungen von zehn bis 13 Jahren auf ein Abenteuer-Wochenende Ende Mai in Eltze freuen, während Mädchen sich im Juli zum Zelten in Bissendorf treffen. Jeweils dabei sind auch Jugendliche aus anderen Kommunen der Region. Für die internationale Jugendbegegnung mit jungen Ungarn und Polen geht es diesmal im Juli nach Scharbeutz. Ebenfalls sieben Jugendliche aus Isernhagen können Anfang August in Clausthal-Zellerfeld Action mit französischen Altersgenossen erleben. Das Angebot gemeinsam mit der französischen Partnerstadt Épinay-sous-Sénart kam nach einer mehr als zehn Jahre währenden Pause erstmals wieder zustande. Zudem gibt es Ferienfreizeiten auf Fehmarn und am Plöner See sowie ein Vater-Sohn-Outdoor-Wochenende.

Der Flyer mit weiteren Informationen auch zu Kosten und Anmeldeformalitäten wird diese Woche in den Schulen verteilt. Telefonische Anmeldungen sind wiederum ab dem 28. Februar möglich. Fragen beantwortet Jugendpfleger Thomas Jüngst unter Telefon (0511) 6153-4030. Er kann auch über die mögliche finanzielle Unterstützung durch die Bürgerstiftung Isernhagen informieren.

Jugendpflege betreut Kinder in den Ferien

Wer mit Blick auf den eigenen Urlaubsanspruch eine verbindliche Betreuungsmöglichkeit für sein Kind während der Ferien sucht, kann sich ebenfalls noch an die Jugendpflege wenden. Sowohl für die Oster- als auch für die Sommer- und Herbstferien gibt es einige Restplätze. Betreut werden Sechs- bis Elfjährige von 8 bis 16 Uhr im Jugendtreff Altwarmbüchen, die Kosten liegen bei 90 Euro pro Woche.

Sommerfreizeiten der Kirchengemeinden

Auch die drei Kirchengemeinde St. Marien, St. Nikolai und Christophorus bieten in den Sommerferien Freizeiten für Kinder und Jugendliche an.

Vom 7. bis 21. Juli fährt Diakon Philipp Lerke mit 14- bis 17-Jährigen nach Südfrankreich. In der ersten Woche werden die Teilnehmer mit Kanus die Tarn-Schlucht erkunden, die zweite Woche verbringen die Jugendlichen dann auf einem Campingplatz direkt am Mittelmeer. Diakonin Anika Schneider begleitet vom 29. Juli bis 3. August eine Mädchen-Freizeit für Neun- bis 13-Jährige nach Langeoog. Eine Woche später, vom 5. bis 10. August, reisen dann gleichaltrige Jungen auf die Schwesterinsel Wangerooge. Geleitet wird die Freizeit von Dennis Wagner und Fabia Ottermann.

Weitere Informationen zu den Kirchenfreizeiten gibt es auf den Homepages der Kirchengemeinden und bei den Diakonen Philipp Lerke unter Telefon (01577) 6973271 und Anika Schneider unter (05139-279598). wal

Von Frank Walter

„Born in the U.S.A.“: Die Rock’n-Roll-Hymne der Achtzigerjahre wird nicht fehlen. Aber auch andere Songs aus dem Repertoire von Bruce Springsteen gibt die Band Bosstime in der Blues Garage zum Besten.

28.02.2019

Verblüffend und unterhaltsam: Die Gruppe „Die Magier 2.0“ gastierte am Sonnabend im Isernhagenhof. Die Zuschauer assistieren bereitwillig.

24.02.2019

Der Golfclub Isernhagen hat sich ein neues Ziel gesetzt: Der Verein will eine Sprinkleranlage auf allen 18 Bahnen bauen lassen. Bisher werden lediglich sechs davon mit einer 30 Jahre alten Technik bewässert.

24.02.2019