Isernhagen Burgwedel: Kommunen fördern Musikschule auch weiterhin
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Isernhagen und Burgwedel fördern Musikschule auch weiterhin
Region Isernhagen Nachrichten Isernhagen und Burgwedel fördern Musikschule auch weiterhin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 30.05.2020
Die Musikschüler und ihre Lehrer (hier eine Aufnahme vom Abschlusskonzert der Musikschulfreizeit im September 2019 ) können auch weiterhin auf die finanzielle Förderung der Kommunen bauen.
Die Musikschüler und ihre Lehrer (hier eine Aufnahme vom Abschlusskonzert der Musikschulfreizeit im September 2019 ) können auch weiterhin auf die finanzielle Förderung der Kommunen bauen. Quelle: privat
Anzeige
Isernhagen F.B

Die Gemeinde Isernhagen wird die Musikschule Isernhagen & Burgwedel auch in den nächsten fünf Jahren finanziell fördern. Gleiches hat auch die Stadt Burgwedel vor, und zwar ebenfalls mit 200.000 Euro pro Jahr.

Personalkosten summieren sich auf 900.000 Euro pro Jahr

Der Schul-, Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Isernhagen empfahl den neuen Vertrag jetzt einstimmig dem Rat zur Beschlussfassung. Dieser tagt am 9. Juli. Lediglich die beiden FDP-Vertreter enthielten sich im Ausschuss nach kurzer Diskussion. Christian Possienke (FDP) hatte dabei hinterfragt, ob bei der Musikschule nicht auch Ehrenamtliche Unterricht erteilen könnten. Kulturamtsleiterin Silvia Voltmer hält das nicht für möglich: „Dafür finden Sie niemanden.“

Der Kostendruck bei der Musikschule, die am 25. Mai den Neustart nach der Corona-Pause wagte, ist aus Sicht der Gemeindeverwaltung „weiter enorm“. Die Zuschüsse aus Isernhagen und Burgwedel decken die Ausgaben demnach zu rund 40 Prozent. Weitere rund 55 Prozent kommen durch Unterrichtsgebühren und Mitgliedsbeiträge in die Kasse, der Rest sind kleinere Positionen. Das Land hat sich mittlerweile fast völlig aus der Finanzierung von Musikschulen zurückgezogen. Auf der Ausgabenseite machen die Personalkosten rund 900.000 Euro pro Jahr aus – mit regelmäßigen Tarifsteigerungen.

Isernhagen und Burgwedel fördern künftig in gleicher Höhe

Zuletzt hatte die Gemeinde die Musikschule mit jährlichen ansteigenden Beträgen zwischen 185.000 Euro (2016) und 197.000 (2020) gefördert. Die 200.000 Euro bedeuten für Isernhagen also eine kleine Steigerung. Die Stadt Burgwedel hatte in diesem Zeitraum Beträge von 170.000 bis 190.000 Euro überwiesen. Künftig soll der kommunale Zuschuss zu gleichen Teilen von beiden Kommunen kommen.

Lesen Sie auch

Von Frank Walter