Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizei kontrolliert zufällig Autodieb: Dieser flüchtet in den Wald
Region Isernhagen Nachrichten Polizei kontrolliert zufällig Autodieb: Dieser flüchtet in den Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 10.05.2019
Die Polizei hat am Freitagmorgen einen Autodieb im Rahmen einer Verkehrskontrolle erwischt. Quelle: Symbolbild
Altwarmbüchen

Die Polizei hat in der Nacht zu Freitag einen Autodieb in Altwarmbüchen erwischt – dieser konnte letztlich aber flüchten.

Immer wieder hatten es Autodiebe in den vergangenen Wochen auf Fahrzeuge der Marke VW T6 abgesehen –zuletzt in Großburgwedel und Fuhrberg. „Wir haben deshalb ein besonderes Augenmerk auf diese Fahrzeuge gelegt“, sagt ein Polizeisprecher. Aus diesem Grund fiel einer Streifenwagenbesatzung am Freitagmorgen gegen 3.15 Uhr auch ein Multivan auf der Straße Blocksberg in Höhe der Stadtbahnendhaltestelle in Altwarmbüchen auf. Der Versuch, den Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu überprüfen, scheiterte jedoch: Als der Fahrer die Zeichen der Polizei sah, er solle bitte anhalten, beschleunigte er und raste auf der Isernhagener Straße in Richtung Ortsausgang davon –offenbar wollte er es bis zur Auffahrt zur Autobahn 7 schaffen.

Autodieb springt aus dem fahrenden Multivan

Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf. An der Hannoverschen Straße, in Höhe des dortigen Fitnessstudios, bremste der Unbekannte jedoch plötzlich ab und sprang aus dem noch fahrenden Auto. Während der Multivan führerlos gegen eine Mauer prallte, flüchtete der Fahrer zu Fuß in ein nahe gelegenes Waldstück.

T6 wurde zuvor am Milanweg in Altwarmbüchen gestohlen

Ermittlungen ergaben, dass der Multivan VW T6 mit einem Zeitwert von rund 60.000 Euro kurz zuvor von einem Grundstück am Milanweg in Altwarmbüchen gestohlen worden war. Beim Aufprall auf die Mauer wurde der Wagen laut Polizei aber nur leicht beschädigt. Eine umfangreiche Sofortfahndung blieb letztlich erfolglos: Noch in der Nacht und bis zum Freitagmittag durchsuchte die Polizei mit einem Hubschrauber, Spürhunden und mehreren Einsatzfahrzeugen die Umgebung, in der Hoffnung, den flüchtigen Autodieb zu finden. Dies gelang nicht. Autodiebstähle haben in Isernhagen in den vergangenen Jahren zugenommen: 2018 gab es 34 Fälle, 2017 führte die Kriminalstatistik 28 verschwundene Fahrzeuge auf.

Die Polizei setzt jetzt auf Zeugenhinweise. Der Autodieb war circa 1,80 Meter groß, schlank, hatte kurze, dunkle Haare und war zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover unter Telefon (0511) 109 5555 entgegen.

Weitere Meldungen zu Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Gemeindegebiet Isernhagen finden Sie hier.

Von Carina Bahl

Eine Neujährige hat sich auf dem auch für Radfahrer freigegebenen Gehweg an der Burgwedeler Straße in Isernhagen H.B. schwer verletzt. Hinweise auf die schlechte Bodenbeschaffenheit gibt es schon lange, sie hatten bereits vor Monaten auch die zuständige Straßenmeisterei erreicht.

09.05.2019

Zum 22. Mal organisiert der TSV Isernhagen seinen großen Volkslauf in H.B. Am Sonntag, 19. Mai, können Profis, Hobbyläufer und sportbegeisterte Kinder auf die Laufstrecke, Auf der Heide, gehen. Anmeldungen sind online und am Veranstaltungstag möglich.

09.05.2019

Die Sperrung der K116 zwischen Neuwarmbüchen und dem Oldhorster Kreisel wird in der nächsten Woche aufgehoben, dieser Abschnitt des neuen Radwegs soll dann fertig sein. Anschließend gehen die Arbeiten zwischen dem Kreisel und Thönse weiter.

09.05.2019