Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Altwarmbüchener Triathlon: Es wird Verkehrsprobleme geben
Region Isernhagen Nachrichten Altwarmbüchener Triathlon: Es wird Verkehrsprobleme geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 18.08.2019
Hier wird gesperrt: Während des Triathlons können Autofahrer nur sporadisch von der Lahriede aus die Kircher Straße überqueren. Quelle: Thomas Oberdorfer
Altwarmbüchen

Rund 700 Triathleten werden am Sonntag, 18. August, um Siege und Platzierungen in Altwarmbüchen kämpfen. Sie müssen sportliche Höchstleistungen erbringen. Aber auch einigen Anwohnern an der Radrennstrecke wird einiges abverlangt – sie können zeitweise ihre Wohnstraßen nicht mit ihren Autos verlassen. Grund dafür ist eine geänderte Streckenführung bei der Großveranstaltung, die zahlreiche Straßensperrungen nach sich zieht.

Sperrung wird am Sonntag um 9.30 Uhr eingerichtet

Vor allem die Anwohner der Straßen Lahriede, Fuchsklint und Birkenweg müssen ihren Sonntag vorausschauend planen: Denn zwischen 9.30 und 14.30 Uhr werden diese Straßen komplett vom restlichen Straßennetz abgehängt. Das Ein- und Ausfahren mit Fahrzeugen ist nicht möglich. Lediglich wenn es eine Lücke im Teilnehmerfeld zulässt, will die Polizei einzelne Verkehrsteilnehmer an einer Stelle passieren lassen.

Baustelle erfordert neue Streckenführung

Das ist neu, denn während der bisherigen sechs Auflagen der Sportveranstaltung gab es so etwas nicht. In der Vergangenheit fuhren die Sportler auf der Bothfelder Straße durchs Altwarmbüchener Zentrum und bogen erst an der Lahriede auf die Kircher Straße ein, um dann auf der K 114 in Richtung Isernhagen K.B. weiterzufahren. Wegen der Baustelle auf der Bothfelder Straße führt die Strecke dieses Jahr von der Seestraße über die Hannoversche Straße zur Kircher Straße. Deshalb wird auch ein Teilstück der Hannoverschen Straße gesperrt.

Polizei will Autofahrer sporadisch durchlassen

Ausgearbeitet wurde die Strecke vom veranstaltenden Schwimmclub Altwarmbüchen in Absprache mit der Gemeinde und der Polizei. Die Beamten wollen zumindest von Zeit zu Zeit versuchen, Autos an der Kreuzung Lahriede/Kircher Straße hinüber in die Bothfelder Straße fahren zu lassen. „Das geht aber nur, wenn sich während des Radrennens eine Lücke auftut, die groß genug dafür ist“, sagt René Lange, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes im Kommissariat Großburgwedel. Zehn Beamte seiner Dienststelle werden am Sonntag rund um die Rennstrecke Dienst tun.

„Wir werden die Anwohner noch informieren“

Bislang wurden die Anwohner von der bevorstehenden Straßensperrung am Sonntag noch nicht im Detail informiert. „Das werden wir aber noch machen“, kündigt Organisator Eckhard Bade an. Er will in den Straßen Handzettel verteilen lassen. „Die Anwohner zu informieren ist eine der Auflagen, die wir bei der Genehmigung aufgestellt haben“, sagt Gemeindesprecherin Svenja Theunert. „Das muss geschehen.“

700 Triathleten gehen an den Start

Neben den Verkehrsproblemen erwartet die Altwarmbüchener aber auch eine hochkarätige Sportveranstaltung. Rund 700 Triathleten werden an den Start gehen. „Mehr geht wirklich nicht“, erläutert Bade. Die Wechselzone, in der die Sportler am Ufer des Altwarmbüchener Sees nach dem Schwimmen auf die Räder umsteigen, ist der begrenzende Faktor. „Da werden 700 Räder nebeneinanderstehen. Da passen einfach keine weiteren hin“, so Bade. Das Interesse an dem Wettkampf war groß: Bereits vor sechs Wochen war die Meldeliste geschlossen worden. „Hätten wir das nicht gemacht, dann wären am Sonntag sicherlich 1000 Triathleten hier.“

Wendepunkte sind die besten Plätze für Zuschauer

Und Bade hat auch einen Tipp für Besucher: Er empfiehlt, den Wettkampf während des Radrennens zu beobachten. Dafür eigneten sich zwei Stellen besonders gut – die Wendepunkte in Altwarmbüchen (Kircher Straße/Hannoversche Straße) und in Isernhagen K.B. am Beginn der Heinrich-Könecke-Straße. Das Radrennen selbst wird auf der K 114 ausgetragen. Je nach Wettbewerb durchfahren die Teilnehmer die Strecke zwei- oder viermal. An den Wendepunkten werden zudem Essens- und Getränkestände aufgestellt.

Gänzlich ohne Verkehrsprobleme dürfte der abschließende Lauf über die Bühne gehen: Die Sportler rennen auf einer Strecke am Altwarmbüchener See.

Regio-Bus fährt nicht alle Haltestellen an

Nicht nur die Autofahrer sind betroffen, der Altwarmbüchener Triathlon führt auch zu Einschränkungen im Busverkehr. Dies betrifft am Sonntag, 18. August, die Regiobus-Linien 630 und 640. Außerdem stellt das Ruftaxi 635 seinen Dienst zwischen 8.30 und 15.30 Uhr komplett ein.

Die Busse der beiden Linien fahren zwischen 8.30 und 15.30 Uhr die Altwarmbüchener Haltestellen Seestraße, Bothfelder Straße Umsteigeanlage Altwarmbüchen nicht an. Als End- beziehungsweise Ersatzhaltestelle dient die Haltestelle Farrelweg. Dort fahren die Busse zu den in den Fahrplänen angegebenen Zeiten für die Haltestelle Bothfelder Straße ab. Bei Bedarf steuern die Busse zudem die Haltestelle Am Rischteich an.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbericht zum Altwarmbüchener Triathlon

Die offizielle Seite des Veranstalters

So lief der Altwarmbüchener Triathlon 2018

Von Thomas Oberdorfer

Wind erhoffen sich die Segler des Wassersportvereins Altwarmbüchen für den 24. und 25. August. Dann kämpfen sie bei den Vereinsmeisterschaften auf dem Altwarmbüchener See um den Sieg. Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht.

17.08.2019

Wegen der Baustelle im Zentrum Altwarmbüchens ändert sich ab Montag die Verkehrsführung auf der Bothfelder Straße. Bis voraussichtlich November wird der Abschnitt zwischen der Hannoverschen Straße und der Königsberger Straße komplett gesperrt.

16.08.2019

Das Moorfest in Altwarmbüchen wächst und wird in diesem Jahr das erste Mal an drei Tagen gefeiert –mit vielen Neuigkeiten und einem vollen Programm auf drei Bühnen.

16.08.2019