Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Starker Regen fordert Feuerwehren
Region Isernhagen Nachrichten Starker Regen fordert Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.07.2018
Zweimal musste Altwarmbüchens Ortsfeuerwehr ausrücken, um Keller trockenzulegen. Quelle: Dpa (Symbolbild)
Isernhagen

Die ersten heftigen Regenfälle nach Wochen waren stellenweise des Guten zuviel: Wegen Überflutungen mussten die Ortsfeuerwehren von Altwarmbüchen und Isernhagen F.B. am Dienstagnachmittag und -abend ausrücken.

Am Lohner Weg in F.B. war der neue Getränkemarkt vom Starkregen betroffen: Der flutete vom Parkplatz aus nach Aussage der stellvertretenden Ortsbrandmeisterin Ute Splinter-Kempter ins Geschäft, das circa 15 Zentimeter unter Wasser stand. 11 Freiwillige unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Dirk Leifers hatten – unterstützt von zwei Mitarbeitern des Marktes - drei Stunden Arbeit, den vorübergehend geschlossenen Markt mithilfe von Wassersaugern wieder betretbar zu machen. Nachdem die Regenrinne vor dem Eingang mit einer Schmutzwasserpumpe gereinigt worden war, sei kein Niederschlag mehr von außen nachgeflossen, so Splinter-Kempter.

In Altwarmbüchen hatten neun Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr an der Straße Schwanenkamp gut zwei Stunden zu tun. Dort waren wegen einer defekten Regenwasser-Entwässerung die Fluten von oben in ein Haus eingedrungen. Keller und Garage standen beim Eintreffen der Feuerwehr circa 25 Zentimeter unter Wasser. Mit einer Pumpe und zwei Saugern wurde das Objekt trocken gelegt.

Genau 31 Minuten nach dem Ende dieses Einsatzes am Schwanenkamp rückte der Trupp um 18.16 Uhr erneut unter Leitung von Christian Reinhart aus – diesmal zur Straße Am Walde. Dort drückte Schmutzwasser in ein Haus – laut Feuerwehr wegen eines verstopften Abwasserkanals. Schmutzwasser stand einige Zentimeter tief in den Kellerräumen. Mit Schiebern konnten die Freiwilligen das Schmutzwasser beseitigen – bis auf zwei Räum. Für diese beorderte Einsatzleiter Reinhart den Kanalservice an die Einsatzstelle, um das Schmutzwasser weiter zu beseitigen.

Von Martin Lauber

Die Majestäten der Schützengesellschaft von Isernhagen K.B. sind ermittelt: Die Königswürde trägt Yvonne Kues. Proklamiert werden alle Könige am 25. August hinter der Marienkirche.

10.07.2018

Der Innenausbau ist fast abgeschlossen, draußen wird sich die Baustellen noch etwas hinziehen: Dennoch geht die neue Kindertagesstätte in der Wietzeaue im August mit zwei Kindergartengruppen an den Start. Eine Million Euro hat die Gemeinde dafür investiert.

13.07.2018

Die Einführung des beitragsfreien Kindergartenplatzes ist gar nicht so einfach: Weil die Gemeinde Isernhagen im September erst einmal ihre Gebührensatzung anpassen muss, müssen Eltern später mit Nachzahlungen rechnen.

10.07.2018