Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Falsche Gärtner stehlen fünfstellige Summe
Region Isernhagen Nachrichten Falsche Gärtner stehlen fünfstellige Summe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:29 24.02.2018
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu Trickbetrügern in Kirchhorst geben können.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu Trickbetrügern in Kirchhorst geben können.  Quelle: Symbolbild
Anzeige
Kirchhorst

  Einen niedrigen fünfstelligen Betrag haben Trickbetrüger am Mittwoch bei einem älteren Ehepaar am Schulweg in Kirchhorst erbeutet: Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei klingelte ein Unbekannter gegen 11 Uhr  an dem Wohnhaus. An der Tür erwartete die ältere Bewohnerin ein Mann, der sich als Mitarbeiter einer Gartenbaufirma ausgab und seine Dienste anbot. Bei einer kurzen Besichtigung einigten sich die beiden auf die Arbeiten und den Preis von knapp 1000 Euro.

Deshalb ging die Frau – ihr Lebensgefährte hielt sich im Wohnzimmer auf – ins Haus, um das Geld zu holen. „Mittlerweile war ein weiterer Mann an der Haustür erschienen“, teilte der Polizeisprecher mit. Beide folgten der Seniorin in den Keller, wo sie das deponierte Geld holen wollte. Die Frau forderte das Duo auf den Keller zu verlassen, anschließend zahlte sie den vereinbarten Betrag und begleitete die vermeintlichen Handwerker, um Details des Auftrags zu besprechen. 

Dabei musste sie feststellen, dass drei weitere angebliche Kollegen, zum Teil mit Arbeitsgeräten, das Grundstück betreten hatten. Kurze Zeit später verschwand die Gruppe. „Im Nachhinein stellte die Frau fest, dass aus einer im Haus deponierten Tasche ein Geldbetrag vermutlich im niedrigen fünfstelligen Betrag fehlte“, sagte der Sprecher. Seinen Angaben zufolge waren die Täter möglicherweise in einem weißen Kastenwagen unterwegs.

Vier der Männer trugen nach Aussage der Zeugin typische Gärtnerkleidung und waren jünger als 30 Jahre, einer etwa 40 Jahre alt. Hinweise auf die Trickbetrüger nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 1095555 entgegen.

Von Antje Bismark