Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr löscht Böschung an der A 37
Region Isernhagen Nachrichten Feuerwehr löscht Böschung an der A 37
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 23.09.2018
Mithilfe von 600 Litern Wasser aus dem Löschfahrzeug ist der Böschungsbrand schnell gelöscht. Quelle: Suppan (Feuerwehr Altwarmbüchen)
Anzeige
Altwarmbüchen

Zu zwei Einsätzen musste Altwarmbüchens Ortsfeuerwehr am Wochenende ausrücken – in der Nacht zum Sonntag wurde sie alarmiert, weil in einem Mehrfamilienhaus an der Bothfelder Straße Wasser aus einer Zimmerdecke tropfte und in weitere darunter liegende Wohnungen drang. Verantwortlich dafür war ein tropfender Boiler in einer Wohnung im dritten Obergeschoss, deren Bewohnerin verreist war. Die Einsatzkräfte saugten das Wasser auf und stellten die Heizung ab.

Dass dieser verlorene Autoreifen die Böschung in Brand setzte, vermutet Altwarmbüchens Feuerwehr. Quelle: Suppan (Feuerwehr Altwarmbüchen)

Binnen einer halben Stunde hatten am Freitagabend 12 Einsatzkräfte aus Altwarmbüchen einen Böschungsbrand an der Moorautobahn zwischen dem Kreuz Hannover/Kirchhorst und der Abfahrt Beinhorn im Griff. Während sie die - vermutlich durch einen verlorenen Autoreifen entzündete - Böschung löschten und die Einsatzstelle absicherten, war die rechte Spur der A 37 gesperrt.

Von Martin Lauber