Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fürs Singen gibt’s einen „Felix“
Region Hemmingen Nachrichten Fürs Singen gibt’s einen „Felix“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 30.10.2014
Der Waldkindergarten Arnum erhält die „Felix“-Plakette der Deutschen Chorgemeinschaft. Quelle: Stephanie Zerm
Hemmingen

Eines stellte Kindergartenleiterin Patrizia Deumeland-Hartmann von vornherein klar: „Nur für ein bisschen Singen erhält man die Auszeichnung nicht.“ Dem „Felix“, der jetzt an der Tür des Bauwagens der Waldameisen im Bürgerholz hängt, ging vielmehr eine eingehende Prüfung voraus.

Gleich dreimal war die Fachberaterin des Deutschen Chorverbands, Marcela Jatzlau, im Waldkindergarten und hat sich unter anderem Gesangsproben angehört. Positiv seien ihr dabei mehrere Punkte aufgefallen: „Im Waldkindergarten wird täglich gesungen, dabei sind Tonart und -höhe der Lieder den kindlichen Stimmen angepasst.“ Außerdem sei die Liedauswahl altersgemäß und vielfältig. Denn auch Lieder aus anderen Kulturkreisen werden im Waldkindergarten angestimmt.

Den „Felix“ hatten die Waldameisen bereits im Jahr 2010 erhalten, er kann alle drei Jahre erneuert werden. Da die Deutsche Chorgemeinschaft die Plakette umbenannt hat, kann der Waldkindergarten 2017 dann in die Familie der „Carusos“ aufgenommen werden.

An der Dicken Riede zwischen Arnum und Harkenbleck werden großflächig Bäume gefällt. Die Abholzung ist trotz Bürgerprotesten jedoch genehmigt.

29.10.2014

Auch kleine Kinder mögen bereits Bücher, selbst wenn sie noch nicht lesen können. Das beweist die DRK-Kindertagesstätte Am kleinen Bach in Arnum. Sie ist nach Auskunft der Stadtverwaltung die einzige Tagesstätte in Hemmingen, die für die Kinder eine Bibliothek anbietet.

Tobias Lehmann 29.10.2014

Aufatmen bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO): Nach fast vier Monaten kann sie die Räume in der Begegnungsstätte der Stadt in Arnum wieder nutzen. Nach dem Wasserschaden im August ist alles frisch renoviert.

28.10.2014