Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Verein ermittelt beste Reiter
Region Hemmingen Nachrichten Verein ermittelt beste Reiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 08.12.2014
Von Daniel Junker
Lilly (12) und „Maxim“ gewinnen das Springturnier.
Lilly (12) und „Maxim“ gewinnen das Springturnier. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Wilkenburg

Bei dem vereinsintern gewerteten Wettbewerb zeigten die Pferdefreunde ihr Können vor Publikum. „Die Reiter können gleichzeitig ihren Ausbildungsstand ermitteln“, erklärte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Heinrich Luchtmann: „Unsere Reiter wollen wissen, wie gut sie sind.“ Beim hochklassigen A-Wettbewerb waren - wie üblich - Zeit und Anzahl der Strafpunkte ausschlaggebend. Bei allen anderen Disziplinen bewerteten Judith Matz und Karl-Heinrich Ostmeyer die Reiter hingegen nach Stil, Rhythmus und allgemeinem Eindruck.

„Es sind viele Teilnehmer dabei, die noch nicht fit genug sind für größere öffentliche Turniere“, sagte Luchtmann. Freilich werde der interne Wettbewerb aber genauso ernst genommen: Schließlich ermittelten die Reiter, wer derzeit in den verschiedenen Kategorien - vom Dressurreiterwettbewerb bis zum A-Springen - der jeweils eleganteste oder schnellste Pferdefreund im Verein ist. Nur um den Spaßfaktor ging es hingegen im Teamwettbewerb. Dabei sprangen zwei Reiter pro Team mit Pferden über die Hindernisse, ein dritter musste hingegen auf eigenen Beinen über die Strecke.

Rund 60 Starts standen am Nachmittag auf dem Programm, wobei einige Reiter in mehreren Kategorien antraten. Die beiden Dressurwettbewerbe gewannen Kim Waschatz und Marie Schwartzer. Bei den Springreitern ging Lilly Sander als Siegerin hervor. Im E-Stilspringen war Lena Junge die Beste, beim A-Springen siegte Louisa Schneider. Das Teamspringen gewannen die selbst ernannten „Schneefrauen“ mit Sarah Schneider sowie Astrid und Laura Bytomski.

Andreas Zimmer 10.12.2014