Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Streit zwischen benachbarten Fitness-Clubs
Region Hemmingen Nachrichten Streit zwischen benachbarten Fitness-Clubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.10.2018
Noch wird gebaut, aber am 15. Oktober will Easyfitness direkt neben dem Fitness Park (hinten) ein Studio eröffnen. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

In Hemmingen-Westerfeld wird es an der Göttinger Landstraße demnächst zwei Fitness-Clubs direkt nebeneinander geben. Das eine will am 15. Oktober eröffnen, und das andere wird entgegen anders lautenden Gerüchten voraussichtlich keineswegs den Betrieb zum Jahresende einstellen. Wegen solcher Behauptungen hat der Fitness Park einen Gerichtsbeschluss gegen den neuen Konkurrenten Easyfitness erwirkt, sich mittlerweile aber mit ihm verständigt.

Mit einem Aushang im Fitness Park und einer Anzeige im städtischen Mitteilungsmagazin „Rings um uns“ wehrte sich Clubinhaber Uwe Zimmermann gegen die „fälschliche Behauptung“, sein Unternehmen schließe mit Ablauf des Jahres. „Solltet Ihr diesbezüglich angesprochen werden, meldet Euch bitte“, forderte er seine Clubmitglieder auf. Nach Zimmermanns Angaben konnte er dem Gericht eine eidesstattliche Versicherung vorlegen, dass Vertreter von Easyfitness entsprechende Äußerungen gemacht hätten. „Bei erneuter Verleumdung folgt ein Ordnungsgeld bis zu 250.000 Euro, ersatzweise 6 Monate Ordnungshaft“, heißt es weiter in der Anzeige.

Anzeige

Auslöser der Gerüchte könnte das Insolvenzverfahren sein, in dem Zimmermann sich befindet, wie sein Anwalt Sascha Teßmann bestätigt. Zimmermann werde jedoch nicht Eigentümer des Fitness Parks bleiben. Dafür sei vielmehr eine Gesellschaft als neuer Rechtsträger gegründet worden. Sie sei zwar noch nicht im Handelsregister eingetragen und die Gläubigerversammlung müsse auch noch zustimmen, sagte Teßmann. Er sei aber sicher, dass die Formalien in naher Zukunft abgewickelt werden könnten.

Zimmermann, der selbst mal deutscher Meister im Bodybuilding war, werde in der neuen Gesellschaft als Geschäftsführer agieren und weiter den täglichen Betrieb organisieren, kündigte der Anwalt an. Die Anlage mit ihren unterschiedlichen Einrichtungen werde auch nicht verkleinert, und der Fitness Park habe einen „sehr hohen Mitgliederbestand“, so dass er davon ausgehe, dass „der Geschäftsbetrieb über das Jahresende hinaus aufrecht erhalten“ werde, erklärte Teßmann.

Bei Easyfitness war am Donnerstag niemand zu einer Stellungnahme bereit. Im Hemminger Studio hieß es, man habe anderes zu tun, und die Verwaltungsgesellschaft in Hannover-Anderten bat um schriftliche Anfrage, die jedoch bis Redaktionsschluss nicht beantwortet wurde.

Von Thomas Böger

Anzeige