Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jazz und Weltmusik vom Sina Rien Quartett
Region Hemmingen Nachrichten Jazz und Weltmusik vom Sina Rien Quartett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 28.08.2018
Sina Rien, Kontrabassistin, studierte in Dresden und Wrozlaw Musik. Touren führten sie bis nach China und Brasilien. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Seit drei Jahren spielt das Quartett um Sina Rien in dieser Besetzung, nun kommen die Musiker am Freitag, 14. September, 20 Uhr, in das Hemminger Kulturzentrum Bauhof. Namensgeberin Rien spielt Kontrabass und singt ihre eigenen Kompositionen. Sie wird begleitet von Claas Lausen am Schlagzeug, Christopher Lübeck am Piano und Christian Patzer am Saxophon.

Rien tourte nicht nur durch Deutschland, sondern auch in China und Brasilien. Sie studierte Musik in Dresden und im polnischen Wrozlaw und entdeckte ihr Faible für lateinamerikanische Musik. Ergänzt um orientalische Einflüsse und um den Stil des „New Yorker U-Bahn-Jazz“ wird daraus eine spannende Mischung, die auch auf dem gemeinsamen Album „Jaro“ von 2015 zu hören ist.

Anzeige

Das Konzert im Bauhof beginnt um 20 Uhr. Es sind noch Karten zu bekommen. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Karten sind erhältlich bei „et cetera“, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, bei „Schreib Gut(h)“, Göttinger Straße 62 in Arnum, in der Buchhandlung Decius im Laatzener Leine-Center sowie im Internet auf der Seite bauhofkultur.de. Mögliche Restkarten gibt es zudem am Freitag an der Abendkasse in den Räumen an der Dorfstraße 53 in Hemmingen-Westerfeld ab 18.30 Uhr.

Von Katharina Kutsche

Anzeige