Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hemmingen feiert seine neuen Superstars
Region Hemmingen Nachrichten Hemmingen feiert seine neuen Superstars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.07.2019
Die vier Finalisten Gianna Froböse (von links), Johannes Bittner, Nele Solenthaler und Tom Oppermann singen zusammen den Song „Walking on Sunshine“. Quelle: Stephanie Zerm
Hemmingen-Westerfeld

Als Nele Solenthaler zum Abschluss des Hemminger Songcontests am Sonnabendabend im Forum der KGS den Song „Valerie“ von Amy Winehouse singt, hält es das Publikum kaum noch auf den Sitzen. Die meisten der rund 200 Besucher klatschen den Takt mit und schunkeln hin und her. Für ihre ausgereifte und wandlungsfähige Stimme und die eigenständige Interpretation des Winehouse-Covers hat die Schülerin in der Altersgruppe der 13- bis 16-Jährigen den Publikumspreis gewonnen.

Denn bei dem Songcontest entschieden die Besucher mit darüber, wer Hemmingens neue Superstars werden. In den zwei Pausen konnten sie während des dreistündigen Wettbewerbs für ihre Lieblingsteilnehmer einen Stimmzettel abgeben.

Nele Solenthaler gewinnt mit ihrer Interpretation von „Valerie“ den Publikumspreis bei den 13- bis 16-Jährigen. Quelle: Stephanie Zerm

Zusätzlich verlieh eine Jury, bestehend aus Musiklehrern, Vertretern der Jugendpflege und der HAZ/NP einen Preis in jeder der beiden Altersgruppen.

Für den Titel von Hemmingens Superstar waren insgesamt zwölf Finalisten angetreten. Sie hatten im März bei einem Casting mitgemacht und sich unter insgesamt 25 Teilnehmern durchgesetzt. Diejenigen, die es nicht ins Finale geschafft hatten, standen trotzdem auf der Bühne. Sie begleiteten die Finalisten als Songcontest-Chor. Für die passende Musik sorgte die Lehrerband der Musikschule.

Bei dem Wettbewerb waren die jüngeren Nachwuchssänger – die Altersgruppe der Neun- bis Zwölfjährigen – mit sieben Mädchen und einem Jungen klar in der Überzahl. Hanna Berraqa trat sogar mit einem gebrochenen Arm auf. Bei den 13- bis 16-Jährigen gab es nur vier Teilnehmer: zwei Jungen und zwei Mädchen. Durch das Programm führte der bekannte Musiker, Musikredakteur und NDR-Moderator Lothar Krist.

Den Wettbewerb richtete die Musikschule gemeinsam mit der Jugendpflege und der KGS nach der Premiere im Jahr 2016 zum zweiten Mal aus. Dabei gab es auch ein Wiedersehen mit den damaligen Preisträgern Ghazal Mohammadi und Dan Hausmann, die gemeinsam den Song „Don’t Go Breaking My Heart“ von Elton John vortrugen. „Ich habe immer Spaß, wenn ich auf der Bühne stehe“, sagte Ghazal Mohammadi. Dan Hausmann erwägt mittlerweile sogar, die Musik zu seinem Beruf zu machen. „Ich bereite mich auf ein Musikstudium vor“, sagte der 13-Jährige auf die Frage von Krist, wie es für ihn nach dem Songcontest 2016 weitergegangen war.

Goldenes Mikrofon für Gianna Froböse und Zofia Cichocka

Dieses Jahr konnte Gianna Froböse mit ihrer Version der Ballade „Jar Of Hearts“ von Christina Perri die Jury überzeugen und gewann bei den 13- bis 16 Jährigen das goldene Mikrofon. Bei den jüngeren Teilnehmern überzeugte Zofia Cichocka mit dem polnischen Lied „O mnie sie nie martw“ („Mach dir keine Sorgen um mich“) die Jury. Den zweiten Preis erhielt Lea Wenzel für ihre Version von „Somewhere Over The Rainbow“. Beim Publikumspreis bekam Jori Gömann bei den Neun- bis Zwölfjährigen mit der Titelmelodie „Eye Of The Tiger“ aus den Rocky-Filmen die meisten Stimmen. Die zweitmeisten konnte Neva Meißner mit ihrer Interpretation des Lieds „Supercalifragilisticexpialigetisch“ aus dem Disney-Musical „Mary Poppins“ für sich verzeichnen.

Von Stephanie Zerm

Die Region soll die Ortsschilder von Devese und Hemmingen-Westerfeld ungefähr dorthin versetzen, wo tatsächlich die Gemarkungsgrenze verläuft. Denn Devese ist in Wahrheit größer, als es die aktuellen Standorte der Ortsschilder annehmen lassen. Bei der Abstimmung im Rat gab es Gegenstimmen.

02.07.2019

Ein kilometerlanger Deich oder wie bisher Sandsäcke stapeln? Im November 2019 will der Rat beim Hochwasserschutz Nägel mit Köpfen machen. Vier Varianten liegen jetzt auf dem Tisch.

01.07.2019

Schweißtreibender Besuch: Gemeinsam mit den drei SPD-Landtagsabgeordneten ist Bürgermeister Claus Schacht am bisher heißesten Tag des Jahres durch das Hemminger Stadtgebiet geradelt und hat einen Überblick über die wichtigsten Projekte zum Thema „Mobilität und Wohnen“ gegeben.

28.06.2019