Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fake News und anderer Quatsch mit Zu Zweit
Region Hemmingen Nachrichten Fake News und anderer Quatsch mit Zu Zweit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.09.2018
Tina Häussermann und Fabian Schläper bilden das Duo Zu Zweit. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Fake News, das ist ein eigentlich hässlicher Ausdruck, mit dem der amtierende US-Präsident Donald Trump die etablierten Medien abwatscht, wenn sie etwas berichten, das ihn schlecht dastehen lässt. Das tut er inzwischen so oft, dass der Begriff seinen Weg in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden hat – und das Duo Zu Zweit ein ganzes Kabarettprogramm darauf aufgebaut hat. Unter dem Titel „Fake News, Balken biegen für Fortgeschrittene“ erklären Tina Häussermann und Fabian Schläper am Sonnabend, 20. Oktober, im bauhof, was sie darunter verstehen.

Im Hemminger Kulturzentrum nehmen die beiden Kabarettisten alle Arten von Falschnachrichten, Notlügen und Hirngespinsten durch. Warnungen vor Säureangriffen aus dem Weltall, die über die Whatsapp-Blockflötengruppe ihrer Tochter kommen, kommentiert Häussermann etwa mit „Ach, setzt Euch doch alle in Euren Thermomix.“ Und ihr Partner ist als Yoga-Junkie so entspannt, dass er alle Hindernisse wegatmet.

Anzeige

Häussermann, selbsternannte Weltmeisterin im Schnelldurchschauen von Fake News, ist studierte Jazz- und Popsängerin und trat 1999 erstmals mit einem Soloprogramm auf. Zuletzt tourte sie 2016 solo mit ihrem fünften Programm „Futschikato“. Mit Fabian Schläper arbeitet Häussermann seit 2003 zusammen. Der Stuttgarter hat ebenfalls eine Gesangsausbildung, trat in Schauspiel- und Musicalproduktionen auf und arbeitet auch als Auftragstexter. Beide Künstler wurden mehrfach mit Kabarett- und Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. In seinem aktuellen Programm spricht das Duo nicht nur, sondern singt und klimpert auch.

Das Konzert im Hemminger bauhof beginnt um 20 Uhr. Es sind noch Karten zu bekommen. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro. Karten sind erhältlich bei „et cetera“, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, bei „Schreib Gut(h)“, Göttinger Straße 62 in Arnum, in der Buchhandlung Decius im Laatzener Leine-Center sowie im Internet auf der Seite bauhofkultur.de. Mögliche Restkarten gibt es zudem am Freitag ab 18.30 Uhr an der Abendkasse in den Räumen an der Dorfstraße 53.

Von Katharina Kutsche