Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtbahnverlängerung: Mehrere Straßen werden gesperrt
Region Hemmingen Nachrichten Stadtbahnverlängerung: Mehrere Straßen werden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 02.01.2020
Ein Schild an der B3 in Hemmingen-Westerfeld weist auf die Stadtbahnverlängerung hin. Quelle: Andreas Zimmer (Archiv)
Hemmingen-Westerfeld

Für die Stadtbahnverlängerung werden in Hemmingen-Westerfeld nach und nach einzelne Straßen gesperrt. Das kündigt die Infrastrukturgesellschaft der Region Hannover an. Bis April gibt es jeweils einwöchige Sperrungen westlich der durch Hemmingen-Westerfeld führenden Bundesstraße 3.

Der Grund dafür ist, dass entlang der künftigen Stadtbahntrasse keine Schmutzwasserkanäle sowie Versorgungsleitungen für Gas, Wasser und Telefon liegen dürfen. So können diese bei möglichen Defekten später repariert werden, ohne dass der Schienenverkehr beeinträchtigt wird.

Straßensperrungen dauern jeweils eine Woche

Gesperrt werden Seitenstraßen im Bereich zwischen der Saarstraße und der Deveser Straße. Es wird immer nur eine Straße nicht befahrbar sein, sodass die Verbindung von der Göttinger Landstraße nach Westen immer bestehen bleiben wird.

Zunächst wird die Fritz-Kuckuck-Straße von Montag, 6. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 10. Januar, gesperrt. Das geplante Ende der Sperrung kann sich möglicherweise aufgrund der Witterung geringfügig verschieben.

Stadtbahn soll ab 2023 fahren

Die Termine für die Sperrungen der Reineckestraße sowie der Saarstraße stehen noch nicht fest. Sie sind abhängig vom Baufortschritt bis April und ebenfalls für jeweils eine Woche geplant. Die konkreten Daten sollen rechtzeitig mitgeteilt werden.

Das mit dem Spatenstich im Mai 2019 begonnene Projekt soll 2023 beendet werden. Ab Ende 2023 soll die Stadtbahn bis nach Hemmingen fahren.

Für Fragen und weitere Informationen steht die Infra unter der Telefonnummer (0511) 35 77 98 60 und per E-Mail an info@infra-hannover.de zur Verfügung. Als Anlaufpunkt vor Ort dient für die Hemminger zudem das Baubüro an der Göttinger Landstraße 44, das immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr für eine Bürgersprechstunde geöffnet hat.

Lesen Sie auch

Von Tobias Lehmann

Die Leine-Bühne Hemmingen erwartet zur Aufführung ihres 15. Theaterstücks im Jugend-Kultur-Haus den 10.000 Gast. Gezeigt wird „Eine etwas sonderbare Dame“ von John Patrick. Darin wollen drei Geschwister vorzeitig an das Erbe ihrer Stiefmutter.

03.01.2020

Wer in Hemmingen lebt, hat im neuen Jahr weniger Geld im Portemonnaie. Der Grund: Die Grundsteuer und viele Gebühren steigen zum 1. Januar an. Von der Straßenreinigung bis zur Volkshochschule – hier gibt es einen Überblick.

01.01.2020

Schmuck und Münzen haben Einbrecher aus einem Wohnhaus in Hemmingen-Arnum gestohlen. Über die Terrassentür gelangten sie in das Innere des Gebäudes an der Straße Im Bultfeld. Die Polizei sucht Zeugen.

01.01.2020