Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wegen Corona: Stadt gratuliert weiterhin nur schriftlich
Region Hemmingen Nachrichten

Hemmingen: Wegen Corona kein Besuch des Bürgermeisters zum Jubiläum und Geburtstag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 28.06.2020
Die Verwaltung begrenzt coronabedingt weiter die Zahl der möglichen Kontakte. Quelle: Andreas Zimmer (Archiv)
Anzeige
Hemmingen

Es ist eine schöne Tradition, dass der Bürgermeister oder seine Stellvertreter den Einwohnern zu besonderen Anlässen persönlich gratulieren. Doch wegen der Corona-Pandemie hatten die Hemminger Amtsinhaber schon Mitte März jegliche Besuche dieser Art eingestellt. Nun teilt die Stadt mit, dass es dabei auch weiterhin bleibt. Bürgermeister Claus Schacht und seine Vertreter Doris Linkhof und Kurt Pages haben entschieden, auf Besuche zu Geburtstagen und Ehejubiläen zu verzichten, solange die coronabedingten Kontaktbeschränkungen andauern.

Keine Besuche zum Geburtstag oder Ehejubiläum

„Wir möchten gerade unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger nicht durch Besuche zusätzlich gefährden und wünschen aus der Ferne alles erdenklich Gute, dass sie diese Zeit gut überstehen und im kleinen Kreis feiern können“, sagte Schacht.

Anzeige

Bisher war üblich, dass die Stadt ihren Einwohnern zum 85. Geburtstag gratuliert und ab dem 90. Geburtstag jährlich. Dazu gibt es ein Glückwunschschreiben und, wenn gewünscht, einen Besuch von Bürgermeister oder Stellvertreter. Zudem gratulieren die Amtsträger zu 50, 60, 65 und 70 Ehejahren, ebenfalls mit Brief und Besuch nach Wunsch.

Bürgersprechstunde weiter nur digital

Wie die Stadt ebenfalls mitteilte, findet die Bürgersprechstunde bis auf Weiteres nur digital statt. Auch das ist eine Folge der Corona-Pandemie. Die Verwaltung möchte Kontakte auf ein Minimum reduzieren, um die Bürger zu schützen. Wer ein Anliegen für die Sprechstunde hat, kann wie bisher eine E-Mail an rathaus@stadthemmingen.de schicken.

Das tägliche NP Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Hannover täglich gegen 13 Uhr im E-Mail-Postfach

Von Katharina Kutsche

Anzeige