Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tote Schafe auf See: Hintergründe unklar
Region Hemmingen Nachrichten Tote Schafe auf See: Hintergründe unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.04.2019
Schafe am Steinfeldsee. Die Aufnahme entstand vor Ende März.
Schafe am Steinfeldsee. Die Aufnahme entstand vor Ende März. Quelle: privat
Anzeige
Wilkenburg

Es bleibt unklar, warum Ende März drei Schafe tot auf dem Wasser des Steinfeldsees in Wilkenburg trieben. Die Polizei hat ihre Ermittlungen jetzt abgeschlossen.

„Es gibt keinen Beleg dafür, dass die Schafe vorsätzlich getötet worden sind“, teilte Angela Mies auf Anfrage dieser Zeitung mit. Sie ist Ermittlungsführerin im Polizeikommissariat Ronnenberg, das für Hemmingen zuständig ist. Möglich sei, dass ein Hund die Tiere in Panik versetzt habe, doch Anhaltspunkte dafür gebe es nicht, sagte sie. Dass ein Wolf einige Tiere der Herde in das bis zu sechs Meter tiefe Wasser trieb, schließt Mies aus.

Ein Schaf wird weiterhin vermisst

Die Polizei habe unter anderem mit Landwirten, Jägern und Vogelkundlern gesprochen. Ein viertes Tier bleibe weiterhin verschwunden. Möglicherweise sei es auch ertrunken.

Acht der einst zwölf Tiere großen Skudden-Herde im Naturschutzgebiet Alte Leine sind wohlauf. Sie haben nach Angaben des Halters offenbar rechtzeitig türmen können. Ein ähnlicher Vorfall hat sich seitdem nicht wieder ereignet. Der Schafhalter hatte bereits Ende März angekündigt, das Gelände anders einzuzäunen und häufigere Kontrollgänge zu machen.

Naturschutzprojekt am Steinfeldsee

Die Schafe gehören zu einem Naturschutzprojekt, das der Naturschutzbund (Nabu) seit 2001 im Auftrag der Region Hannover betreut. Ein Nabu-Mitglied hatte auch das erste tote Schaf im Wasser entdeckt. Alle toten Tiere waren stark aufgedunsen.

Bei der Herde handelt es sich um Skudden, die kleinste deutsche Schafart. Skudden sind eine alte und sehr anspruchslose Schafrasse, die gern ihrem Standort treu bleibt. Der Steinfeldsee ist das einzige Gewässer im Hemminger Stadtgebiet, das ausschließlich dem Naturschutz dient.

Lesen Sie hier: So wurden die toten Schafe entdeckt

Von Andreas Zimmer