Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tote Schafe im See: Polizei ermittelt
Region Hemmingen Nachrichten Tote Schafe im See: Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 29.03.2019
Schafe am Steinfeldsee. Quelle: privat
Wilkenburg

Wer hat am Steinfeldsee in Wilkenburg Schafe in den Tod getrieben? Das ist weiter unklar. Der Schafhalter hat am Freitag wie angekündigt Anzeige erstattet. Die Polizei ermittelt, teilte eine Sprecherin auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Drei Schafe trieben tot auf dem Wasser und wurden am Donnerstag geborgen. Ein viertes wird weiterhin vermisst. Möglicherweise ist es auch ertrunken.

Acht der einst zwölf Tiere großen Skudden-Herde sind wohlauf. Sie gehören zu einem Naturschutzprojekt. Der Naturschutzbund betreut es im Auftrag der Region Hannover.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Hemmingen finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Andreas Zimmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maren Reese ist neues Ratsmitglied in Hemmingen. Sie rückt für Michael Körner (CDU) nach, der aus Hemmingen verzogen ist. Reese wurde am Donnerstagabend in der Ratssitzung verpflichtet.

29.03.2019

Jetzt muss es Schlag auf Schlag gehen: Wenn im Oktober 2021 mit der Erweiterung der Hemminger KGS begonnen werden soll, sei von nun an ein strikter Zeitplan vorgegeben. Das hat Bürgermeister Claus Schacht in der Ratssitzung deutlich gemacht.

29.03.2019

Die Erweiterung der KGS, der Ausbau der Weetzener Landstraße und ein neues Ratsmitglied: Das waren nur einige der Themen der Ratssitzung in Hemmingen am Donnerstagabend. Ein Überblick.

28.03.2019