Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kein Schotter: Stadt wirbt für naturnahe Haus- und Vorgärten
Region Hemmingen Nachrichten

Hemmingen: Stadt wirbt für naturnahe Haus- und Vorgärten ohne Schotter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 19.06.2020
In grünen Haus- und Vorgärten wie diesem finden Pflanzen und Insekten Raum zum Leben. Quelle: Stadt Hemmingen
Anzeige
Hemmingen

Die Stadt Hemmingen setzt sich für mehr naturnahe Haus- und Vorgärten ein. Sie appelliert an die Bürger, keine Schotterflächen anzulegen. Stadtsprecherin Sabina Hürthe erläutert, dass Schottergärten nicht nur einen großen Ressourcenbedarf mit hohen Herstellungskosten erfordern, sondern auch wichtige Funktionen wie Wasserspeicherung, Bodenleben und Vegetation zerstören. Das habe negative Auswirkungen auf das Klima wie zum Beispiel die Aufheizung im Sommer.

Pflegeleicht, aber unökologisch: So sollte ein Vorgarten nicht aussehen. Quelle: Stadt Hemmingen

Anzeige

Durch die Versiegelung der Böden werden dem Naturhaushalt mit Funktionen für Klima, Boden, Grundwasser und Lebensraum für Flora und Fauna „erhebliche Flächen“ entzogen. Hürthe weist darauf hin, dass dies nicht nur ökologisch problematisch sei, sondern unter Umständen auch rechtliche Konsequenzen habe. In der niedersächsischen Bauordnung ist festgelegt, dass unbebaute Grundstücksflächen Grünflächen sein müssen. Laut Fachbereichsleiter Axel Schedler will die Stadt aber lieber aufklären, anstatt Verbote auszusprechen.

Hürthe sagt, vor dem Hintergrund des globalen Klimawandels und des stetigen Artenschwunds sei die Summe der Einzelaktionen bedeutend. Jede vorhandene Gartenfläche, jede Entsiegelung und Neuanlage von naturnahen Vegetationsflächen seien ein positiver Beitrag für das Klima und den örtlichen Wasserhaushalt. Zudem werde so auch in besiedelten Bereichen ein sogenannter Trittsteinlebensraum geschaffen. Als Trittsteine werden kleine grüne Inseln zwischen großen Naturgebieten bezeichnet, die Insekten zeitweise als Lebensraum dienen können.

Broschüre mit Tipps liegt im Rathaus aus

Tipps und Informationen zur Anlage schöner, bunter und naturnaher Gärten, die wenig Arbeit machen, sind in der aktuellen Broschüre „Naturnahe Hausgärten – lebendige Alternative zu Schotter und Kies“ der Region Hannover enthalten. Die Broschüre liegt im Hemminger Rathaus aus. Zudem kann sie auf der Seite hannover.de heruntergeladen werden.

Von Tobias Lehmann

Anzeige