Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt baut Angebot für Väter und Kinder aus
Region Hemmingen Nachrichten Stadt baut Angebot für Väter und Kinder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 29.08.2019
Haben das Projekt "Papa, spiel mit" vor zwei Jahren für Arnum vorgestellt: Jugendpfleger Daniel Kohsmann (von links), Gleichstellungsbeauftragte Diana Sandvoß und Diplom-Pädagoge Axel Hengst. Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen-Westerfeld

Die Stadt baut das Projekt „Papa, spiel mit“ für Väter und ihre Kinder von null bis drei Jahren aus. Seit Ende 2017 wird das Projekt von der Stadt in Kooperation mit dem hannoverschen Verein mannigfaltig e.V. bereits in Arnum angeboten. Ende August startet zusätzlich eine Gruppe in der gerade eröffneten Caritas-Kita St. Johannes Bosco an der Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld.

Väter legen auf die Zeit mit ihren Kindern viel Wert

„Wir hatten beim vorherigen Kurs in Arnum schon Vätern und ihren Kindern absagen müssen“, begründet Diana Sandvoß, die städtische Gleichstellungsbeauftragte und Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen, die Ausweitung auf einen zweiten Standort. „Die Väter von heute legen Wert darauf, wertvolle Zeit mit ihren Kindern zu verbringen“, sagt sie.

Einmal im Monat treffen sich die Gruppen mit bis zu zwölf Vätern und ihren Kindern und eine erfahrene Fachkraft an einem Sonnabendvormittag. Losgelöst vom Alltag wird hier nicht nur gespielt, gemalt oder Quatsch gemacht, sondern für die Erwachsenen bleibt bei einer Tasse Kaffee auch genügend Raum für eigene Ideen und Gespräche unter Gleichgesinnten.

Auf Spielplätzen treffen Väter häufig nur Mütter

„Den Kindern tut es gut, vormittags mal nur unter Männern zu sein“, so der Diplom-Pädagoge Axel Hengst, bislang Mannigfaltig-Kursleiter in Arnum. Hengst übernimmt die neue Gruppe in der Kita St. Johannes Bosco. Nachfolger für ihn in der Kinderkrippe Arnum wird der Heilpädagoge Arnd-Philipp Geiger. Dieser ergänzt: „Die ‚Papa, spiel mit‘-Gruppe ist auch ein Türöffner für junge Väter, sich kennenzulernen.“ Auf Spielplätzen treffe ein Mann sonst meist nur Kinder mit ihren Müttern an.

„Wir haben bei uns bisher gute Erfahrungen – ohne Unordnung hinterher – mit der Gruppe“, kann die gastgebende Arnumer Kinderkrippenleiterin Julia Hirte ihrer Kollegin Rosemarie Blanke, die für die Gruppe in Hemmingen-Westerfeld zuständig sein wird, beruhigend mit auf den Weg geben.

Interessierte Väter können sich –unabhängig vom Wohnort - für einem einmaligen Kostenbeitrag von 5 Euro noch anmelden. Die Treffen in der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr in der Kinderkrippe in Arnum sind für den 31. August, 28. September, 26. Oktober und 30. November geplant, in der Kita St. Johannes Bosco für den 31. August, 26. Oktober und 30. November. Ein späterer Einstieg ist möglich. Anmeldungen nimmt Axel Hengst unter Telefon (0511) 45 82 162 und per E-Mail an hengst@mannigfaltig.de entgegen.

Lesen Sie weitere Artikel über des Familienbüros der Stadt:

Väter unter sich: „Erwartungsfreie Zeit“

Stadt schließt dauerhaften Vertrag für Notfallbetreung

Neue Förderung für Vorschlukinder

Von Torsten Lippelt

In drei Wochen wird es ernst: Gibt es bis zum 23. September kein Kandidaten für den Vorstand des Fördervereins der Grundschule Hemmingen, wird der Verein aufgelöst. Darauf haben die Mitglieder jetzt noch einmal deutlich hingewiesen.

28.08.2019

Die Stadt Hemmingen hat die Zeit der Sommerferien für verschiedene Sanierungen in Schulen und Kindertagesstätte genutzt. So wurden in der Grundschule am Köllnbrinkweg das Parkett saniert und in der KGS die Flure durch Malerarbeiten verschönert.

28.08.2019

Die Sportliche Vereinigung Arnum hat beim diesjährigen Musikfrühschoppen viele jugendliche Sportler für außergewöhnliche Leistungen geehrt. Zudem traten mehrere Kinder im Fußballjugendturnier gegeneinander an, unter anderem aus Nachwuchsteams der Bundesliga.

28.08.2019