Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 88-Jährige schlägt Räuber mit ihrer Gehhilfe in die Flucht
Region Hemmingen Nachrichten

Hemmingen: Seniorin schlägt Räuber mit ihrer Gehhilfe in die Flucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 24.09.2020
Nach einem versuchten Raub in Hemmingen sucht die Polizei Zeugen. Quelle: Achim Gückel (Symbolbild)
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Eine 88-Jährige hat in Hemmingen auf offener Straße einen Räuber in die Flucht geschlagen. Er wollte ihr Armband stehlen, doch sie wehrte sich.

Der versuchte Raub ereignete sich am Montag gegen 11.30 Uhr an der Straße Im Dorffeld in Hemmingen-Westerfeld, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte. Ein Unbekannter sprach die Frau aus Hemmingen-Westerfeld an, die gerade einen Spaziergang machte, und verlangte ein Telefon. Die 88-Jährige entgegnete, sie habe keines.

Versuchter Raub: Polizei sucht Zeugen

Da ergriff er plötzlich ihren rechten Unterarm, an dem sie ein goldenes Armband trug. Der Verschluss löste sich und das Armband fiel zu Boden. „Als sich der Täter nach dem Armband bückte, um sich in dessen Besitz zu bringen, setzte sich die Dame zur Wehr und gab dem Täter mit ihrer Unterarmgehhilfe einen Stoß“, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Mann sei ohne den Schmuck sofort in Richtung der Straße Börie geflüchtet. Verletzungen habe die Seniorin nicht davongetragen.

Der Mann wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben und soll 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er ist schlank, hat ein gepflegtes Äußeres und trug eine blaue Jeans und einen blauen Pullover. Zeugen erreichen die Hemminger Polizeistation unter Telefon (05 10) 85 43 30.

Von Andreas Zimmer