Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Besondere Verdienste: Diese Schüler hat die KGS geehrt
Region Hemmingen Nachrichten Besondere Verdienste: Diese Schüler hat die KGS geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 03.07.2019
Die Lesementoren der Schule (von links) Anna Klein, Lilly Leiprecht, Leyla Oguz, Fanny Nemitz, Franziska Macht und Nele-Hermine Henrich erhalten ihren Kompetenznachweis Kultur. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen-Westerfeld

Die KGS in Hemmingen-Westerfeld hat am Mittwochmorgen zahlreiche Fünft- und Sechstklässler für ihre besonderen persönlichen Verdienste im abgelaufenen Schuljahr geehrt. Bei einer „Stunde der Ehrungen“ im Forum der Carl-Friedrich-Gauß-Schule gab es für sie neben Urkunden und kleinen Preisen auch den verdienten Beifall ihrer Mitschüler und Lehrer. Außerdem erhielten sechs Lesementorinnen der Schule ihr anerkanntes Zertifikat im Bereich „Kompetenznachweis Kultur“.

Erfolg im Wettbewerb Känguru der Mathematik

Nach einer musikalischen Eröffnung durch den KGS-Chor und die Chor-AG wurden zunächst die Preise für gute Leistungen beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ vergeben. So wurden in der Klasse 5R Fynn Ludwig, Nora Bartholomäus und – als Beste – Mia Kühnel ausgezeichnet. In der 5G waren es Juliana Ringe, Lucy Pilz und die Siegerin Hanna Berraya. In der 6R waren Alisa Klützing, Roman Krause und – als Beste – Selina Paetow herausragend sowie in der 6G Bartosz Gawlik, Marlon Bando und die Schulbeste Merja Bierbaum.

Lehrerin Beate Block ehrte Leonard Aßmann (6G3) als besten Vorleser beim Wettbewerb „Meine Superkraft Vorlesen“. Er hatte im Winter aus „Der Werwolf aus den Fiebersümpfen“ gelesen.

Lesementorinnen ausgezeichnet

Sabine Lemberg-Haas von der Leine-Volkshochschule (VHS) und Inge Hatje von der Bürgerstiftung Hemmingen übergaben die „Kompetenznachweise Kultur“ an die Lesementorinnen Nele-Hermine Henrich, Anna Klein, Lilly Leiprecht, Franziska Macht, Fanny Nemitz und Leyla Oguz, alle aus der neunten Klasse. „Seit 2010 unterstützen wir das Programm im inzwischen 13. Durchgang“, erläuterte Lemberg-Haas.

Konfliktlotsen und sportliche Erfolge

Auch acht Konfliktlotsen, die im siebten Schuljahr ausgebildet worden waren und im achten Schuljahr dann als solche aktiv waren, durften sich ebenso über eine besondere Anerkennung freuen wie die Schwimmerinnen Sophie Brüggemann, Guanhzhuying Liu und Alina Dannenberg über ihre Erfolge auf Bezirks-, Landes- oder Bundesebene. Auch die Sieger des Geräteturnen-Bezirksfinales 2019 Jugend trainiert für OlympiaElisa Rüther, Greta Twele, Melina Aslandis, Neela Niggemeyer und Ashley Grochowski – durften dafür auf die Bühne.

Finalisten beim Song Contest

Bevor Hanna Renger, sie leistet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), gemeinsam mit dem Oberstufenschüler Hubertus Birkmann auf ihren Ukulelen den musikalischen Abschluss der Feierstunde bildeten, wurden die Schulfinalisten vom Songcontest 2.0 der Hemminger Musikschule auf die Bühne gerufen: Hanna Berraya (5G4), Jori Gömann (5G4), Lea Wenzel (5H1) und Hanna Wolfram (6G4). Für Lene Zimmermann (6H1) gab es ein Stipendium der Bürgerstiftung für Gesangunterricht.

Zum Weiterlesen: Die KGS Hemmingen wird erweitert

Von Torsten Lippelt

Unfall zur Feierabendzeit auf der B 3 in Hemmingen-Westerfeld: Dabei ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte eine Autofahrerin den Mann beim Abbiegen in die Weetzener Landstraße übersehen.

03.07.2019

Der Stadtfriedhof Ricklingen ist viel mehr als ein Friedhof. Am Freitag, 5. Juli, 15 Uhr, gibt es in der Reihe „Grünes Hannover“ eine Führung mit historischen und literarischen Geschichten. Die Teilnahme ist kostenlos.

03.07.2019

Vor zwei Jahren war er schon mal im Gespräch, jetzt wollen die Unabhängigen die Debatte um den Bürgerkoffer neu beleben. Dabei handelt es sich um ein mobiles Mini-Büro der Stadtverwaltung unter anderem mit Scanner und Drucker.

02.07.2019