Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Der bauhof feiert eine große Geburtstagsparty
Region Hemmingen Nachrichten Der bauhof feiert eine große Geburtstagsparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 07.07.2019
Die Zucchini Sistaz treten das erste Mal im bauhof auf. Quelle: Katharina Tenberge
Hemmingen-Westerfeld

 Die Besucher des Kulturzentrums bauhof dürfen sich auch im zweiten Teil des Jahres auf attraktive Auftritte aus den Bereichen Musik, Comedy und Kabarett freuen. Das Team des Kulturzentrums in Hemmingen-Westerfeld hat jetzt die Künstler vorgestellt, die im August, September und Oktober auftreten.

Mit der Vorpremiere seines neuen Programms besucht der Kabarettist Alfons gleich zweimal den bauhof. Erstmals sind das Trio Zucchini Sistaz und die A-Cappella-Band Maennersache zu Gast.

Ein Höhepunkt wird die Veranstaltung zur Feier des 20-jährigen Bestehens des Vereins. Diese wird im Forum der KGS Hemmingen am Freitag, 18. Oktober, ausgerichtet. Gleich fünf verschiedene Solokünstler und Gruppen werden dort auf der Bühne stehen.

Mehr zum aktuellen Programm findet sich in einem Faltblatt, das vielerorts ausliegt, sowie im Internet unter bauhofkultur.de. Karten im Vorverkauf gibt es bei et cetera, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum und in der Buchhandlung Decius an der Marktstraße 11 im Laatzener Leine-Center. Restkarten sind an der Abendkasse des bauhofs an der Dorfstraße 53 erhältlich.

Diese Musiker und Komiker treten im bauhof auf

The Couchies, Donnerstag, 22. August, 20 Uhr. Für das Trio The Couchies ist die Größe der Bühne egal. Die drei Musiker Hank Willis, Colt Knarre und Couchy Couch sitzen bei ihren Auftritten immer auf einem gemütlichen Sofa. Aus den Sprungfedern schießen Schlager aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts sowie eigene Lieder, gespielt auf Violone, Gitarre und Kontrabass. Alle drei Musiker singen, im Mittelpunkt steht jedoch Couchy Couch mit ihrer unvergleichlichen Stimme. Der Auftritt ist Teil des Kultursommers der Region Hannover. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Vocal Recall, Freitag, 6. September, 20 Uhr. Das Quartett Vocal Recall bezeichnet sich selbst als „einzige Boygroup mit Frau“. Gemeinsam treten die Sänger Alice Köfer, Dieter Behrens und Bernhard Leube mit dem Pianisten Matthias Behrsing als Musik-Comedy-Band seit 2010 auf und haben bereits verschiedene Kleinkunstpreise gewonnen. Sie widmen sich großen Charthits, befreien sie von unnötigem Ballast und tragen die Lieder mit Satzgesang in neuer Form vor. Auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Alfons, Donnerstag und Freitag, 12. und 13. September, jeweils 20 Uhr. Der Kabarettist und Kultreporter mit dem Puschelmikrofon tritt gleich zweimal mit der Vorpremiere seines brandneuen Programms im bauhof auf. Er wird erfrischend und charmant eine Mischung aus Theater und Kabarett präsentieren und verspricht „Wärme im Herzen und Kater in den Lachmuskeln“. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Sascha Korf, Sonntag, 22. September, 18 Uhr. Der Stand-Up-Comedian präsentiert im bauhof die Vorpremiere seines neuen Programms mit dem Titel „...denn er weiß nicht, was er tut“. Korf ist für seine Turbozunge bekannt, mit der er den Zuschauer mit viel Witz und Situationskomik in seine Welt entführt und dort die Bauchmuskeln ordentlich strapaziert. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Robert Griess, Freitag, 27. September, 20 Uhr. Dem Kabarettisten Robert Griess ist nichts heilig. Nicht einmal seine eigene Rolle als Kabarettist, die er als „Pausenclown des Neoliberalismus“ bezeichnet. Gries geht in seinem Programm „Hauptsache, es knallt!“ auf Schlagzeilen zwischen Trump- und Fake-News ein und bringt das Publikum dazu, über Themen zu lachen, die eigentlich schlechte Laune machen. Erstmals wird er sogar singen. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Zucchini Sistaz, Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr. Die drei Sängerinnen der Musik-Comedy-Band Zucchini-Sistaz aus Münster katapultieren ihre Zuhörer in die goldene Swingära der Zwanziger- bis Vierzigerjahre. In die Lieder werden aber gerne auch Zitate der gesamten Popmusik aufgenommen. Jule Balandat, Sinje Schnittker und Tina Werzinger singen zudem nicht nur, sondern spielen auch Kontrabass, Gitarre, Posaune und Trompete. Die drei Musikerinnen versprechen „erfrischende Unterhaltung, die ein Lächeln ins Gesicht zaubert“. Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Maennersache, Sonntag, 13. Oktober, 17 Uhr. Mit einer ordentlichen Portion Entertainment, Knowhow und Liebe präsentieren die vier Musiker der Osnabrücker Band Maennersache a cappella ihre aktuelle Show. Die Bandmitglieder setzen auf ein Zusammenspiel von Beatboxing, modernen Effekten und unverwechselbaren Stimmen. „Sie singen alles live und performen dabei wie Halbgötter. Das klingt nicht nur himmlisch, das sieht auch noch gut aus“, heißt es in der Pressemitteilung. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.

Das 20-jährige Bestehen wird groß gefeiert

Die große Geburtstags-Mix-Show, Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr in der KGS Hemmingen. Zur Feier des 20-jährigen Bestehens des Kulturzentrums hat sich der Verein gleich fünf verschiedene Solokünstler und Gruppen eingeladen. Neben dem Improvisations-Komiker Sascha Korf wird der Zauberer und Komiker Desimo zu Gast sein und mit seiner humorvollen Art alltägliche Absurditäten präsentieren. Die Musiker der Band GlasBlasSing verwandeln Flaschen in Musikinstrumente. Zu hören gibt es unter anderem die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylofon und die Wasserspender-Floor-Toms. Die vier Sängerinnen der A-Cappella-Band Aquabella singen in mehr als 20 Sprachen internationale Hits, Volksweisen und Lieder aus bekannten Filmen. Schließlich präsentiert das Duo WallStreetTheatre, bestehend aus Herrn Schultze und Herrn Schröder, eine Mischung aus Jonglage, Artistik und Comedy mit exzentrischem Minenspiel und trockenem englischen Humor.

Von Tobias Lehmann

In der Nacht zu Sonnabend wurde ein an der Berliner Straße in Hemmingen abgestellter Lastwagen beschädigt. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

07.07.2019

Überall frisches Grün, nur den Kopfweiden an der Arnumer Landwehr fehlt dazu noch die Kraft. Sie wurden aus pflegerischen Gründen stark zurückgeschnitten.

06.07.2019

Seit rund einem Jahr bietet die Arbeiterwohlfahrt Region Hannover in Kooperation mit der Stadt in Hemmingen das Programm HIPPY an. Darin werden Vorschulkinder auf die Schule vorbereitet. Vertreter der AWO und der Stadt ziehen jetzt ein positives Fazit.

12.07.2019