Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zweimal ausverkauft: Musik-Comedy mit Carrington-Brown im bauhof
Region Hemmingen Nachrichten Zweimal ausverkauft: Musik-Comedy mit Carrington-Brown im bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 02.12.2019
Das britischstämmige Musik- und Comedy-Duo Carrington-Brown unterhält an gleich zwei ausverkauften Abenden hintereinander im bauhof. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen-Westerfeld

Eine überaus gekonnte Kombination vom Musik und Comedy haben insgesamt 200 Besucher am Freitag- und Sonnabendabend im jeweils ausverkauften Kulturzentrum bauhof erlebt. Zu Gast war – zum bereits dritten Mal – das in Berlin lebende Künstlerehepaar Rebecca Carrington und Colin Brown. „Wenn absehbar ist, dass wir ausverkauft sein werden, buchen wir unsere Gäste gleich für zwei Abende hintereinander“, erläuterte Klaus Grupe, Vorsitzender des bauhof-Trägervereins.

Die Cellistin und Sängerin tritt gemeinsam mit ihrem als Sänger und Schauspieler aktiven Partner seit 2007 erfolgreich als Duo Carrington-Brown in Deutschland und international auf. Mit ihrer gekonnten Mischung musikalischer Stilrichtungen – von Pop und Bollywood über Oper zu Jazz, kombiniert mit britischem Humor und versierter Stand-up-Comedy - sind sie seit Jahren auf allen Bühnen gefragt.

Carrington-Brown im bauhof

In einem Best-of-Programm zeigte das mehrfach ausgezeichnete – ehemals britische und seit diesem Jahr laut Pass deutsche – Duo das Beste aus den ersten gemeinsamen zehn Bühnenjahren. Carrington-Brown interpretierte an beiden Abenden bekannte Lieder auf ganz persönliche Art, im Gesang dabei auf Deutsch und Englisch, aber auch mal auf Französisch.

Da wurde in einem Medley gekonnt der Bogen geschlagen von „Dream a Little Dream of Me“ als Version mit Louis Armstrong und Marilyn Monroe über den Monkees-Hit „Daydream Believer“ bis zu „Sweet Dreams“ von den Eurythmics. Aber auch Edith Piafs „La vie en rose“ und Miles Davis’ „All Blues“ zeugten vom musikalischen Spektrum Carrington-Browns.

Publikum im bauhof fordert Zugabe

Für die an ihrem „Joe“ genannten Cello spielende Rebecca Carrington, oft gesanglich begleitet von Colin Brown, boten darüber hinaus Stücke von Ed Sheeran wie „Shape of You“, Musik von Jacques Brel und ein Walzer von Chopin viel Gelegenheit, ihr Talent zu zeigen. Und wenn im Lied eine Trompete fehlte, imitierte sie diese gekonnt prustend mit ihren Lippen.

Zwischendurch gab es passend zur Musik allerlei vom Publikum mit Lachen und Beifall aufgenommene Comedy. Dazu gehörte auch die deutsche Nationalhymne, auf dem Dudelsack gespielt von Colin Brown, der im Schottenrock in Deutschlandfarben auf die Bühne kam. Und ein gekonntes Sticheln über deutsche Geschäfte und ihre Sonntagsschließung: „..und Sonntag alles zu. Shopping in Deutschland!“ Erst nach einer zweiten Zugabe, mit etwas Puccini-Opernarie „Nessun dorma“ und „Schwanensee“-Tanz von Colin Brown, entließ das begeisterte Publikum das schwungvolle Duo von der bauhof-Bühne.

Rebecca Carrington und Colin Brown sind gern gesehene Gäste im Kulturzentrum in Hemmingen-Westerfeld. Das Musik-Comedy-Duo trat jetzt zum dritten Mal auf.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Motorsägenkunst und eine mobile Schmiede gab es am Sonnabend unter anderem beim Weihnachtsmarkt an der Nicolaikirche in Hemmingen-Hiddestorf zu sehen. Hunderte Gäste strömten zu insgesamt 42 Ständen – und ein Weihnachtsmann verteilte kleine Geschenke.

01.12.2019

Premiere im Seniorenheim Rosenpark: Erstmals hat der Lions-Club Hannover-Expo zur gemeinsamen Adventsfeier ein echtes Pferd und einen Hund mit nach Hemmingen gebracht. Die Therapietiere liefen sogar durch die Flure der Einrichtung mit 160 Bewohnern.

01.12.2019

Trotz eines Atemalkoholwertes von 2,5 Promille ist ein Mann aus Hannover in der Nacht zu Sonntag noch auf sein Fahrrad gestiegen. Die Polizei stoppte den wacklig fahrenden 39-Jährigen in Hemmingen im Bereich der Hohen Bünte und leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

01.12.2019