Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Brandserie in Harkenbleck? Feuerwehr löscht brennenden BMW
Region Hemmingen Nachrichten

Hemmingen: Brandserie in Harkenbleck? Auto brennt und Feuer auf Spielplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 27.11.2020
Die Feuerwehr bedeckt den BMW mit einer Schaumschicht. Quelle: Feuerwehr (Sebastian Hillert)
Anzeige
Harkenbleck

Gibt es in Harkenbleck eine Brandserie? Die Polizei schließe dies nicht aus, teilte eine Sprecherin auf Anfrage dieser Zeitung mit. In der Nacht zu Freitag hat ein Auto gebrannt. Erst am Dienstag hatte es ganz in der Nähe ein kleines Feuer an einem Wagen gegeben, zwei weitere Brände in den vergangenen Wochen – alle im Bereich zwischen Hallerskamp und Redener Straße. Einen Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Serienbrandstifter in Hannovers Südstadt gebe es nicht, sagt die Polizei.

Die Ortsfeuerwehr war am Freitag gegen 2.55 Uhr zum Südring gerufen worden. Dort stand ein geparkter BMW in Flammen, wie der stellvertretende Stadtfeuerwehrsprecher Sebastian Hillert mitteilte. Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Der BMW gehört einem Anwohner.

Anzeige
Die Feuerwehr löscht den brennenden BMW. Quelle: Feuerwehr (Sebastian Hillert)

„Trotz des immensen Schadens am Auto konnten persönliche Gegenstände von der Rückbank geborgen werden“, sagte der Feuerwehrsprecher. Die Feuerwehrleute haben den Brand unter Atemschutz bekämpft. Nachdem die Polizei den Fall dokumentiert habe, sei eine Schaumschicht aufgetragen worden, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Am BMW entstand ein hoher Schaden. Quelle: Feuerwehr (Sebastian Hillert)

Versuchte Brandstiftung am Katzenwinkel

Die Feuerwehr sei mit 19 Mitgliedern und zwei Fahrzeugen fast zwei Stunden im Einsatz gewesen, erläuterte Hillert. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Wegen versuchter Brandstiftung ermittelt die Polizei bereits in einem anderen Fall. Am Dienstag, 17. November, gab es in der Zeit zwischen 16.30 und etwa 0.30 Uhr am Katzenwinkel ein kleines Feuer an einem Mercedes-Benz Citan. Ein Anwohner konnte es laut Polizei löschen, so dass nur ein leichter Schaden entstand.

Hecke brennt am Hallerskamp

Der erste Brand war in der Nacht zu Freitag, 25. September. An der Straße Hallerskamp stand eine Hecke lichterloh in Flammen. Auch ein Zaunpfahl wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr war gegen 0.15 Uhr zu dem Privatgrundstück am Ortsausgang in Richtung Pattensen gerufen worden. Beim Eintreffen brannte die etwa drei Meter hohe Hecke auf einer Länge von zwei Metern. „Durch den zügigen Löschangriff mit Wasser aus dem Tank konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden“, teilte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth seinerzeit mit.

Piratenschiff auf Spielplatz geht in Flammen auf

Das nächste Feuer gab es am Sonntag, 11. Oktober. Das einem Piratenschiff nachempfundene Klettergerüst auf dem Spielplatz war in Flammen aufgegangen. Anwohner der Straße Texas hatten es entdeckt und gegen 4.30 Uhr gemeldet. Als die Ortsfeuerwehr Harkenbleck eintraf, habe das etwa fünf Meter hohe Holzgerüst lichterloh gebrannt, sagte Hillert. Die Feuerwehr habe verhindern können, dass die Flammen auf benachbarte Bäume übergreifen. Das Klettergerüst war nach einem Beteiligungsprozess und Wünschen der Kinder beschafft und im Jahr 2004 freigegeben worden. Etwa 20 000 Euro kostete das Piratenschiff mit Rutsche.

Baum an Redener Straße brennt

Am Sonnabend, 31. Oktober, zwischen 8 und 10 Uhr hatten Unbekannte einen Straßenbaum an der Redener Straße in Brand gesetzt und dabei einen Brandbeschleuniger wie Benzin verwendet. Passanten entdeckten das Feuer und konnten es gemeinsam mit Anwohnern löschen.

Lesen Sie auch

Von Andreas Zimmer