Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 37 Läufer trotzen dem strömenden Regen
Region Hemmingen Nachrichten 37 Läufer trotzen dem strömenden Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.05.2019
37 Läufer trotzen beim Bürgerlauf dem strömenden Regen. Quelle: Stephanie Zerm
Anzeige
Ohlendorf

Bis kurz vor dem Start war noch alles gut. Doch kaum hatte Bürgermeister Claus Schacht am Sonnabend um 15 Uhr das Startsignal für den Bürgerlauf im Bürgerholz gegeben, setzten heftige Regenschauer ein. „Bei einer reinen Freiluftveranstaltung hält das leider viele potenzielle Läufer von der Teilnahme ab“, sagt Organisator Jürgen Haß von der Laufgruppe des Sportvereins Eintracht Hiddestorf. Im Vergleich zum vergangenen Jahr hatte sich die Teilnehmerzahl halbiert. Konnte die Laufgruppe 2018 noch 68 Teilnehmer verzeichnen, gingen in diesem Jahr nur 33 Erwachsenen und vier Kinder an den Start – manche sogar mit Regenschirmen. Wegen des Wetters hatte die Laufgruppe die Streckenführung kurzfristig geändert. „Wir sind auf eine Route ausgewichen, die weniger matschig ist.“

Mit der Veranstaltung feierte die Laufgruppe ein ganz besonderes Jubiläum: Sie richtete den Bürgerlauf im Bürgerholz bereits zum 25. Mal aus. „Das ist eine große Leistung für den Laufsport in Hemmingen“, befand Bürgermeister Claus Schacht. Auch wenn er diesmal nicht mitlaufe, sei die Veranstaltung für ihn eine feste Größe im Terminkalender. Sie gelte für viele Freizeitsportler als Eröffnung der Laufsaison.

Anzeige

Dabei steht bei der Veranstaltung die Gemeinschaft und nicht der Wettbewerb im Vordergrund. „Wir laufen nicht gegen-, sondern miteinander“, sagt Jürgen Haß. Der 64-Jährige hatte den Lauftreff 1995 gegründet und auch den Bürgerlauf im Bürgerholz ins Leben gerufen. Statt um die schnellste Zeit, geht es dabei um die größte Ausdauer. Denn pro gelaufene Runde spendet die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen jedes Jahr 1 Euro für den guten Zweck. Diesmal gehen die Sponsorengelder an das Kulturzentrum bauhof, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.

Daher ließen es sich sechs Vorstandsmitglieder des bauhofs auch nicht nehmen, persönlich mitzulaufen oder zu walken. „Das ist für mich selbstverständlich“, sagte Ingrid von Drahten vom bauhof-Team. Vorsitzender Klaus Grupe, der ebenfalls mitlief, dankte den Teilnehmern für ihre Unterstützung.

Insgesamt absolvierten die Läufer genau 100 Runden, die Erwachsenen auf einer 2,4 Kilometer langen Strecke, die Kinder auf einer 1 Kilometer langen. Einschließlich der Spenden für Kaffee und Kuchen wird die Spende an den bauhof etwa 200 bis 250 Euro betragen, schätzt Haß.

Von Stephanie Zerm