Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr ist wieder „in“
Region Hemmingen Nachrichten Feuerwehr ist wieder „in“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 02.11.2014
Jan Hofmann (links) und Christian Dettmer helfen sich beim Anlegen der Atemschutzgeräte. Quelle: Stephanie Zerm
Anzeige
Hemmingen

Besonders die Ortsfeuerwehr Harkenbleck profitiert von dieser Entwicklung. Von den insgesamt 46 Mitgliedern sind 18 jünger als 25 Jahre. „Damit könnten sie theoretisch beide Fahrzeuge der Feuerwehr, ein Löschgruppenfahrzeug und einen Mannschaftstransportwagen mit jeweils neun Plätzen, allein besetzen“, sagt Feuerwehrmann Lennart Fieguth. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Feuerwehren Nachwuchsprobleme haben, ist dies eine tolle Entwicklung, auf die die Ortsfeuerwehr stolz sein kann, findet der Pressesprecher der Feuerwehr Harkenbleck.

Die personelle Unterstützung verdanke die Einsatzabteilung der erfolgreichen Arbeit der Jugendfeuerwehr. In den vergangenen Jahren seien immer wieder Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die aktive Einsatzabteilung gewechselt. Um für die Einsätze gerüstet zu sein, sind laut Fieguth regelmäßige Übungsabende unverzichtbar.

Anzeige

Doch was motiviert Jugendliche dazu, den Freitagabend bei der Feuerwehr zu verbringen, anstatt auszugehen? „Dazu gibt es viele und vor allem auch persönliche Gründe“, sagt Fieguth. Vor allem aber der Wille, Menschen in Notlagen zu helfen, das tolle Miteinander sowie die Kameradschaft untereinander seien Gründe, die den Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr dazu motivierten, in den aktiven Dienst zu wechseln.

Aber auch sogenannte Quereinsteiger, die nicht in der Jugendfeuerwehr waren, haben laut Fieguth in den vergangenen Jahren den Weg in die Feuerwehr gefunden.

Auch in den anderen Hemminger Ortsfeuerwehren seien die Entwicklungszahlen erfreulich, sagt Fieguth, der auch stellvertretender Pressesprecher der Stadtfeuerwehr Hemmingen ist. Die Kinderfeuerwehren seien sehr beliebt und bildeten oft den Grundstein für eine spätere Mitarbeit in der Einsatzabteilung.

Trotz der positiven Entwicklung freuen sich die Hemminger Feuerwehren auch weiterhin über Verstärkung.

Von Stephanie Zerm

Anzeige