Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Busse fahren weiter Umwege
Region Hemmingen Nachrichten Busse fahren weiter Umwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 20.08.2011
Die Baustelle Brückstraße hat sich schon von Döhren aus nahe an die Hemminger Stadtgrenze ausgeweitet. Zurzeit koffern Bagger den Untergrund für den neuen Aufbau der Straße aus. Quelle: Stefan Vogt
Hemmingen/Hannover

Betroffen ist vor allem der Schülertransport zwischen Hemmingen und Döhren. Um diesen zu gewährleisten, war ursprünglich geplant, bereits zum Schuljahresbeginn eine Spur für Busse durch die Baustelle anzulegen. Nach der Verzögerung der Arbeiten wegen des instabilen Lehmbodens ist dies nicht mehr umzusetzen. Um die Straße stabil zu halten, war erforderlich, zusätzliche Betonplatten einzubauen. Die Fahrgäste müssen sich demnach weiter auf die bestehenden Umleitungen einstellen, „auf unbestimmte Zeit“, wie die Busunternehmen mitteilen.

Wann der Bau so weit fortgeschritten ist, dass Busse durchkommen können, steht dabei laut Dennis Dix, Sprecher der Stadt Hannover, in den Sternen. „Wir können es nicht sagen“, betont er. Ein Blick auf die Baustelle lässt zurzeit ebenfalls wenig Rückschlüsse zu. Dort ist bereits eine Hälfte der Fahrbahn abgerissen, Bagger schaffen Platz für den neuen Radweg nebst Flutmulde.

In dieser Woche haben zudem die Arbeiten am Hemminger Teil der Kreisstraße begonnen. Am Baggersee an der Döhrener Straße sind Baufirmen im Auftrag der Region Hannover dabei, die Fahrbahn aufzufräsen. Eine neue Decke wird in den nächsten Wochen die gerissene Wegstrecke entlang des Gewässers ersetzen.

Stefan Vogt