Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anti-Mobbing-Projekt an Grundschule
Region Hemmingen Nachrichten Anti-Mobbing-Projekt an Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 15.03.2018
Mit ihren unter Anleitung von Petra Albersmann gebastelten Stabpuppen spielen die Drittklässler eine kleine Geschichte nach, wie es sich anfühlt ausgegrenzt zu sein. Quelle: Torsten Lippelt
Hiddestorf

 Grundschüler in Hiddestorf haben sich einem ernsten Thema auf spielerische Weise genähert. Bei einem Puppentheaterspiel übernahmen die Kinder mit ihren selbst hergestellten Stabfiguren jeweils eine Rolle der Geschichte, die sich um die Themen Ausgrenzung und das Mobbing gegen Außenseiter drehte. Diese trugen passenderweise die Namen „Irgendwie anders“ und „Etwas“.

Während es bei den Erst- und Zweitklässlern eher um das gemeinsame Bastel- und Spielerlebnis ging, wurde es in den Klassen 3 und 4 um das Anti-Mobbing-Projekt „Gegen den Strich“ ergänzt. Es wurde mitfinanziert durch 400 Euro von der Bürgerstiftung Hemmingen und 300 Euro vom Förderverein der Hiddestorfer Grundschule.

„Die Kinder haben mit den Puppen die Möglichkeit, sich in die vorgegebene Situation unbelastet hineinzuversetzen und nachzuempfinden, wie sich alle Betroffenen beim Erlebten jeweils fühlen“, erläuterte Petra Albersmann. Sie ist eine Puppentheater-Künstlerin aus Hamburg. „Die Kinder bemerken vielleicht, dass sie sich eventuell in bestimmten Situationen anderen gegenüber genau so verhalten, wie sie es eigentlich für sich selbst nicht erleben möchten.“ 

Drei Tage lang waren die Erst- bis Viertklässler fleißig mit Puppen basteln und Spielen beschäftigt. So versuchten sich zum Beispiel die Drittklässler unter Mithilfe von Klassenlehrerin Franziska Hartmann und der Betreuerin Julia Tacke im Werkraum erfolgreich dabei, aus einer Spülbürste und wenig Stoffteilen, Styroporkugeln und kleinerem Zubehör liebenswerte Stabpuppen wie Lisa oder Frederico entstehen zu lassen.  

 

Von Torsten Lippelt

Manfred Nowacki ist jetzt Ehrenmitglied im Vorstand des SV Wilkenburg. Präsident bleibt Klaus-Dieter Saul. In der Jahresversammlung wurden zudem einige Mitgliedsbeiträge erhöht.

14.03.2018

Leichte Verletzungen hat sich eine 19-Jährige bei einem nächtlichen Unfall in Devese zugezogen. Zwei Autos sind am Sonntag gegen 1.30 Uhr an der Kreuzung nahe der Gaststätte Mutter Buermann zusammengestoßen.

11.03.2018

Am Sonntag werden in den Gemeinden der Landeskirche Hannover neue Kirchenvorstände gewählt. Auch die Hemminger können ihre Stimme abgeben – in jeder Gemeinde aber zu unterschiedlichen Zeiten.

13.03.2018