Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Erste Aktionen für Sommereinsatz stehen fest
Region Erste Aktionen für Sommereinsatz stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 18.06.2015
Die ersten drei Einsätze haben HAZ-Lokalchef Felix Harbart (von links) und der Vorstandsvorsitzende der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover, Andreas Dill und HAZ-Redaktur Jan Sedelies nun festgelegt.
Die ersten drei Einsätze haben HAZ-Lokalchef Felix Harbart (von links) und der Vorstandsvorsitzende der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover, Andreas Dill und HAZ-Redaktur Jan Sedelies nun festgelegt. Quelle: Wallmüller
Anzeige
Hannover

Gemeinnützige Vereine und Initiativen können sich für einen „Sommereinsatz“ bewerben. Das können Maler- oder Gartenarbeiten sein, aber auch andere kleine handwerkliche Eingriffe, die manchmal so viel ausmachen. Das Geld für die Ein-Tages-Aktionen stellt die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover zur Verfügung. Die HAZ kümmert sich um passende Handwerker und ruft ihre Leser dazu auf, mitzumachen und mitzuhelfen. Ziel ist es, gemeinsame Einsätze zu planen und zusammen den Ort, den Verein oder einfach die Nachbarschaft ein wenig schöner, gemütlicher und netter zu machen.

Sommereinsatz: Hier online bewerben

In der ersten Woche der Aktion sind schon zahlreiche Bewerbungen eingegangen. Vereine wünschen sich Streicheinsätze, Kindergärten brauchen Sonnensegel, Fußballer drängen auf ein neues Dach ihrer Grillecke. Die ersten drei Einsätze haben HAZ-Lokalchef Felix Harbart und der Vorstandsvorsitzende der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover, Andreas Dill, nun festgelegt.

So hilft das Team einem Jugendbauwagen in Benthe, ein ehrenamtliches Projekt des Ortsrates für Kinder. „Sie lernen hier, dass sie sich beteiligen und einbringen können“, erklärt die Leiterin Lisa Maack, die die Idee zum Wagen einst aus Hannover mitbrachte. Seit 2012 ist der Bauwagen Treffpunkt von Kinder und Jugendlichen. Allein in den Osterferien kamen fast täglich 30 Jungen und Mädchen und lernten zum Beispiel bei einem Erste-Hilfe-Kurs für Grundschüler. Der Bauwagen wurde von Maack schon beim Rat für nachhaltige Entwicklung in Berlin vorgestellt.

Während eines Kongresses von 100 jungen Kommunalpolitikern in der Bundeshauptstadt hat das Bauwagenprojekt Eindruck hinterlassen. „Es wird als gelungenes Beispiel für Nachhaltigkeit und Partizipation von Jugendlichen wahrgenommen“, sagte Maack damals. Die finanziellen Mittel für einen neuen Anstrich im Bauwagen sind nicht gegeben. Also hilft der „Sommereinsatz“ am 28. Juni. Und die Kinder streichen mit.

Der zweite Sommereinsatz führt nach Uetze. Dort kümmert sich ein Förderverein ehrenamtlich um den Erhalt des Freibads, da sich die Gemeinde keine zwei Freibäder leisten kann. Vor dem Sommerfest in diesem Jahr werden Gartenexperten nun die Hecken schneiden und den Grünschnitt mit einem Container abtransportieren. Der dritte Einsatz geht nach Borstel in Neustadt. Dort wünscht sich der Dorfgemeinschaftsverein Hilfe beim Anstrich von Sitzbänken. Die Projekte des „Sommereinsatz“ laufen bis Ende September.

Von Jan Sedelies

Region Illegale Rodung - Kahlschlag in Kirchrode
23.05.2015
Region Überflieger oder Hochstapler? - Der Heldenstatus von Karl Jatho wackelt
Rüdiger Meise 20.05.2015
Mathias Klein 23.05.2015