Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Buslinie 350 wird quasi eingestellt
Region Gehrden Nachrichten Buslinie 350 wird quasi eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 24.07.2018
Die Buslinie 350, die auf dem Weg von Wülfel nach Gehrden unter anderem auch am Bahnhof Weetzen hält, wir quasi eingestellt. Quelle: Uwe Kranz
Anzeige
Ronnenberg

Die Region Hannover hat Veränderungen in ihrem Busliniennetz zur Fahrplanänderung 2019 beschlossen. Demnach wird unter anderem die Linie 350, die auf dem Weg von Wülfel nach Gehrden unter anderem in Ihme-Roloven und Weetzen halt macht, fast vollständig eingestellt.

Im Zuge eines neuen Buslinienkonzeptes, die eine verbesserte Wirtschaftlichkeit der Firma Regiobus zum Ziel hatte, war die Linie 350 in den Fokus des Rotstiftes geraten. Genauere Betrachtungen hatten geringe Fahrgastzahlen von etwa 100 pro Tag auf dieser Tour ergeben. Die Einstellung der Linie wurde nun sogar vorgezogen und wird nun schon zum Fahrplan 2019 umgesetzt. Lediglich drei Fahrten pro Tag zum Schülertransport zwischen Arnum und Am Brabrinke werden dann noch angeboten.

Anzeige

Abgelehnt wurde ein Antrag der Gemeinde Wennigsen, die die Verlängerung der Linie 510 (Ronnenberger Stadtbuslinie) über Linderte hinaus nach Holtensen und Bredenbeck erreichen wollte. Damit sollte der S-Bahn-Haltepunkt in Linderte an das Busnetz angeschlossen werden. Die Region lehnte diesen Vorschlag als unwirtschaftlich ab. Holtensen und Linderte seien mithilfe anderer Buslinien an die S-Bahn in Weetzen hinreichend angeschlossen, heißt es.

Ein positives Echo fand hingegen die Taktverdichtung der Linie 500 von Gehrden in die Innnenstadt von Hannover. Zählungen haben durch einstündige Erweiterung des Angebots eine Steigerung der Fahrgastzahlen um 36 Prozent ergeben. Der verdichtete Takt wird aus diesem Grund auch im Fahrplan 2019 beibehalten.

Von Uwe Kranz