Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Regiobus-Standort: SPD lobt Entscheidung der Region
Region Gehrden Nachrichten Regiobus-Standort: SPD lobt Entscheidung der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 09.08.2019
In Gehrden entsteht der größte Regiobus-Betriebshof. Die Entscheidung wurde vergangene Woche im Gehrdener Rathaus bekannt gegeben. Quelle: Mario Moers
Gehrden

Die SPD stellt sich in der Diskussion um die Regiobus-Ansiedlung hinter Bürgermeister Cord Mittendorf (SPD). „Die Entscheidung von Regiobus, in Gehrden den neuen Betriebshof zu bauen, wird von der SPD in vollem Umfang begrüsst“, sagt Sylvie Müller, die erste Vorsitzende des Ortsvereins.

Die Spitzen der CDU- und Grünen-Fraktion im Rat hatten Bedenken geäußert, dass mit dem Betriebshof Verkehrsprobleme entstehen könnten. Insbesondere die Zufahrt zum neuen Betriebshof an der Ronnenberger Straße müsse, so CDU-Fraktionschef Thomas Spieker, frühzeitig optimal geplant werden. Die SPD sieht hier kein grundsätzliches Standortproblem. „Natürlich muss es ein vernünftiges Verkehrskonzept für den Bereich um den Betriebshof geben, das ist aber durch den gut gewählten Standort am Rande von Gehrden sicher möglich“, sagt Müller.

Das regionseigene Busunternehmen Regiobus gab in der vergangenen Woche bekannt, dass es 2023 seinen größten Betriebshof in der Region an der Ronnenberger Straße in Betrieb nehmen will. 140 Busse und 250 Arbeitsplätze werden damit nach Gehrden verlagert. Die SPD erhofft sich von der Ansiedlung positive Effekte für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie den lokalen Einzelhandel. „Die zu erwartenden Arbeitsplätze dürften durch die bereits geplante Zusammenarbeit mit der Oberschule für Gehrdener Jugendliche sehr attraktiv sein“, so Müller. Der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Henning Harter bezeichnet den Regiobus-Entscheid sogar als „Meisterstück des Bürgermeisters“. Das Regionsunternehmen von dem Standortvorteil zu überzeugen, sei eine „außergewöhnliche Leistung“ der Beteiligten gewesen. „Die Infrastruktur der Stadt wird durch den Betriebshof nachdrücklich gestärkt“, so Harter.

Zum Weiterlesen:

Von Mario Moers

Drei Tage Tennis gibt es beim Gehrdener Sommercup von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. August, auf der Anlage des SV Gehrden zu sehen. Der Eintritt ist frei, das Programm vielversprechend.

08.08.2019

Von wegen Sommerpause. Auch in den warmen Monaten lässt sich über brandheiße Themen diskutieren, finden die Gehrdener Parteien. CDU, SPD, FDP und Grüne laden in den kommenden Wochen zu ihren Sommerfesten ein. Den Anfang macht die CDU.

08.08.2019

Gehrdener, die ihren Restabfall in Säcken entsorgen, können die entsprechenden Gutscheine für die Restabfallsäcke 2019 noch bis Ende August im Einzelhandel einlösen. Ab dem 1. September gibt es die Rollen nur noch auf den Wertstoffhöfen und Deponien.

08.08.2019