Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Musikalische Reise um die Welt bei „Wimadimu“-Abschlusskonzert
Region Gehrden Nachrichten Musikalische Reise um die Welt bei „Wimadimu“-Abschlusskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 11.06.2019
Die Kinder der Kita Am langen Feld trommeln Indianerrhythmen mit passendem Federschmuck auf dem Kopf. Quelle: Elena Everding
Gehrden

Die Geschichte einer Flaschenpost, die um die Welt reist und dabei fremde Länder und Kulturen kennenlernt, erzählte das diesjährige Abschlusskonzert des Projekts „Wir machen die Musik“, kurz „Wimadimu“, der Calenberger Musikschule. In der Festhalle Am Castrum zeigten 90 Jungen und Mädchen der Grundschulen Am Langen Feld und Am Castrum sowie der Kindergärten Langes Feld, Am Castrum und Leveste I und II das Stück „Die Flaschenpost“.

„Wer will mein Freund sein?“, schrieb Jens, der am Großen Belt wohnt und sich oft einsam fühlt, auf einen Zettel. In einer Flaschenpost schickte er den Brief dann auf große Reise: „Flaschenpost, schwimm’ übers weite Meer“, sangen alle Kinder gemeinsam vor dem zahlreich erschienenen Publikum und wechselten sich mit Musikschulleiter Alfons Schleinschock als Erzähler der Geschichte ab. Die Leitung des Projekts übernahmen Isabel Pritsch, Imke Ortman und Sonja Sturm-Lissel.

Auf der Bühne zeigen die Schüler und Kindergartenkinder, was sie gelernt haben – hier die Kinder der Grundschule am Castrum. Quelle: Elena Everding

Die Flaschenpost legte ihren ersten Zwischenstopp in Madagaskar ein, musikalisch untermalten das die Schüler der Grundschule Am Castrum mit Liedern wie „Kleiner Frecher Wüstenfuchs“. Als nächstes landete die Flaschenpost in Sri Lanka – die Kinder der Kita Am Castrum zeigten dazu einen Schlangenliedtanz mit Handpuppen.

Levester Kinder präsentieren Fächertanz

Mit chinesisch inspirierten Kostümen bewegten sich die Levester Kita-Kinder zum Schlag des Gongs und präsentierten zudem einen Fächertanz, als die Flaschenpost in China an Land gespült wurde. Immer wieder sangen alle Jungen und Mädchen zusammen das „Flaschenpost-Lied“, das Pritsch eigens komponiert hatte. Die Geschichte basiert auf dem Kinderbuch „Flaschenpost, schwimm’ übers Meer“ von Lore Leher.

Als es nach Südamerika ging, hatte die Kita Am Langen Feld ihren großen Auftritt, als die Kinder Indianerrhythmen trommelten und einen „Indianertanz“ aufführten – stilecht mit Federschmuck auf dem Kopf. Schließlich verschlug es die Flaschenpost noch in die Antarktis, bevor sie wieder ihren Weg zurück zu Jens fand. Zum Schluss sangen alle jungen Musiker gemeinsam das Lied „Ich bin anders als...“ und sendeten damit die Botschaft, dass zwar alle Menschen verschieden, aber doch gleich sind.

Das Orchester der Grundschule Am langen Feld steuerte einige Stücke zum Konzert bei. Quelle: Elena Everding

Das Programm „Wir machen die Musik“ ist ein Angebot für frühkindliche musikalische Bildung, es wird vom Land Niedersachsen gefördert. Kinder bekommen dabei die Chance, frühzeitig mit Gesang, Musik und Tanz in Berührung zu kommen. Die Calenberger Musikschule unterrichtet jedes Jahr mehrere hundert Kinder an Grundschulen und Kindergärten, im Umfang von 36 Stunden in der Woche.

Von Elena Everding

Die Gehrdener Schützengesellschaft Ottomar von Reden feiert vom 21. bis 23. Juni Jubiläum. Höhepunkt ist der Sonntag mit Konzerten im Gutspark. Neuer Schützenkönig ist Peter Imfeld.

10.06.2019

Zum zweiten in Folge ist die Sitzung des Jugendparlaments in Gehrden ausgefallen. Grund war ein Kommunikationsfehler. Der neue Termin ist Donnerstag, 20. Juni.

10.06.2019

In Lemmie verliert ein 67-Jähriger in einer Kurve die Kontrolle über sein Zweirad. Bei der Unfallaufnahme fällt der Polizei sein alkoholisierter Zustand auf.

10.06.2019