Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kunden ignorieren Feueralarm im Rewe-Markt
Region Gehrden Nachrichten Kunden ignorieren Feueralarm im Rewe-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 23.06.2019
Der Ofen des Backshops in diesem Gehrdener Rewe-Markt sorgte schon häufiger für Feuerwehreinsätze Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

Heißer Dampf aus einem Backofen hat am Sonnabend einen Feuerwehreinsatz in der Gehrdener Innenstadt ausgelöst. Rauchmelder des in den Rewe-Markt integrierten Backshops registrierten am Vormittag den Dampf und aktivierten daraufhin die automatische Brandmeldeanlage des Supermarkts. Ein Löschzug der Gehrdener Feuerwehr rückte aus. Der Backofen ist den Einsatzkräften schon bekannt: „Der Brandschutz ist hier unglücklich konstruiert. Wenn ein Produkt mit hohem Feuchtigkeitsgehalt gebacken wird, löst manchmal der Alarm aus“, erklärt Ortsbrandmeister Peter-Albert Fricke. Die Feuerwehr setzte die Anlage zurück, nachdem der betroffene Bereich kontrolliert wurde.

Kunden setzen Einkäufe einfach fort

Die meisten Kunden dagegen ignorierten den Alarm. Sie setzten ihren Wochenendeinkauf ungestört fort. „Theoretisch müsste der Laden evakuiert werden“, sagt Fricke. Weil allerdings kein Rauch oder sonstige Hinweise auf einen Brand zu bemerken waren, gingen die Kunden wohl davon aus, dass keine Gefahr bestand, vermutet er. Schon seit der Neueröffnung des Supermarks 2013 beschäftigt dessen Brandschutzanlage die Feuerwehr. Damals war Dampf aus einem Hochdruckreiniger entwichen, mit dem der Vorraum der Fleischtheke gesäubert wurde. Es folgten zahlreiche Einsätze, ausgelöst durch den Backofen-Dampf.

Von Mario Moers

Damit das Pilotprojekt Energetisches Stadtquartierskonzept Gehrden-Ost fortgesetzt werden, müsste laut Klimaschutzagentur eine Stelle fürs Sanierungsmanagement geschaffen werden. Daraus wird nichts.

23.06.2019

Insgesamt fünf Personen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonnabend auf der Kreisstraße 230 zwischen Gehrden und Lemmie verletzt.

23.06.2019

Auf fünf Bühnen sind am Freitag bei der ersten Fête de la Musique in Gehrden zwischen Steintor und Dammtor insgesamt 20 Musikgruppen aufgetreten. Ob Chor, Rock, Pop oder Brazz: Es war alles dabei.

25.06.2019