Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder lernen neue Wand mit allen Sinnen kennen
Region Gehrden Nachrichten Kinder lernen neue Wand mit allen Sinnen kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 09.02.2019
Marie-Luise Pham (Zweite von rechts) und Lam Pham (rechts) freuen sich mit Lian (2), den Erzieherinnen und den Krippenkindern über die neue Spiel- und Tastwand. Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

Die einzelnen Teile, Knöpfe und Figuren leuchten, machen Geräusche, wenn sie in den Führungsschienen verschoben oder bewegt werden – und sie fühlen sich auch ganz flauschig an oder knistern. In der Kindertagesstätte (Kita) am Park lernen die insgesamt 14 Jungen und Mädchen aus der Krippengruppe zurzeit buchstäblich mit allen Sinnen ihre neu gestaltete Wand im Gruppenraum kennen. „Das sind sensomotorische Elemente, die verschiedene Sinnesorgane ansprechen“, sagt Erzieherin Simone Braun. Die Kinder seien seit der Befestigung der neuen Wandausstattung eifrig damit beschäftigt, die einzelnen Elemente zu ertasten und zu erforschen, sagt Braun und lächelt zufrieden.

Die Krippenkindern haben eine neue Spiel- und Tastwand. Quelle: Ingo Rodriguez

Zu verdanken haben die Krippenkinder ihre neuen erlebnispädagogischen Erfahrungen dem Ehepaar Marie-Luise und Lam Pham aus Gehrden. Ihr zweijähriger Sohn Lian besucht seit einem Jahr die Krippengruppe mit Kindern im Alter von ein bis drei Jahren in der Kita am Park. „Unser Kind und wir Eltern fühlen uns total wohl in dieser Betreuungseinrichtung“, sagt die Mutter. Außerdem seien die Eltern auch absolut zufrieden mit den Erzieherinnen. „Deshalb haben wir die Kita-Leitung gefragt, ob sie irgendeine Anschaffung benötigen“, sagt Marie-Luise Pham. Bei den Erzieherinnen rannten die Eltern mit der Frage buchstäblich offene Türen ein. „Wir haben gleich auf eine fehlende Wandausstattung mit farbpädagogischen und sinnesmotorischen Elementen hingewiesen“, sagt Erzieherin Braun.

Das Ehepaar Pham hatte seine Unterstützung schnell zugesagt. Sie spendeten der Kita zunächst 500 Euro für die Anschaffung. Doch damit nicht genug: „Im Dezember haben wir die Geräte bestellt – und nach der Lieferung hat Lians Vater die Elemente auch noch an der Wand angebracht“, berichtet Erzieherin Braun begeistert.

Marie-Luise Pham (Zweite von rechts) und Lam Pham (rechts) freuen sich mit Lian (2), den Erzieherinnen und den Krippenkindern über die neue Spiel- und Tastwand. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Die Grünflächen in der Innenstadt von Gehrden werden zum Leidwesen vieler Bürger als Hundeklo benutzt. Die Stadt denkt nun über verstärkte Kontrollen nach.

06.02.2019

Weil es Verzögerungen bei der Übernahme des benachbarten Grundstücks gibt, musste Aldi seine Neubaupläne in Gehrden verschieben. Nun soll das neue Gebäude im Sommer 2020 stehen.

05.02.2019

Vier Vertreter des Ortsrates in Everloh haben die Abberufung des amtierenden Ortsbürgermeisters beantragt. In der Geschichte der Stadt Gehrden ist das ein einmaliger Vorgang.

08.02.2019