Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unfall auf der L 390: Frau wird eingeklemmt
Region Gehrden Nachrichten Unfall auf der L 390: Frau wird eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 13.06.2019
Einsatzkräfte der Feuerwehr befreien die eingeklemmte Frau aus dem Kleintransporter. Quelle: Feuerwehr Gehrden
Leveste/Redderse

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Leveste und Redderse ist am Mittwoch eine 58-jährige Frau verletzt worden. Sie war gegen 15 Uhr mit einem Kleintransporter auf der Landesstraße 390 unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der Transporter schleuderte in den Straßengraben. In dem auf der Seite liegenden Fahrzeug war die verletzte Fahrerin eingeschlossen.

Verletzte Transporter-Fahrerin wird ins Krankenhaus gebracht

Die Feuerwehrleute richteten das Unfallfahrzeug schnell mit Hilfe der Seilwinde des Rüstwagens auf, entfernten die Frontscheibe des Unfallwagens und retteten die 58-Jährige aus dem Fahrzeug. Anschließend versorgte der Rettungsdienst die Verletzte und transportierte sie in ein Krankenhaus. Nachdem die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und die Brandgefahr beseitigt war, konnten die 22 Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr wieder einrücken.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Gehrden lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Dirk Wirausky

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohe Nachfrage und Warteliste: Die Tagespflege für Senioren in Gehrden (TapS) ist immer ausgebucht. Das beweist: Die Anstrengung der Stadt war richtig, die Einrichtung in Betrieb zu nehmen. Nun wird das Angebot zehn Jahre alt.

16.06.2019

Verkehrsbehinderungen rund um die MCG-Sportanlage: Am Sonnabend, 15. Juni, startet mit den Bambini-Läufen die zwölfte Auflage des beliebten Burgberglaufs.

13.06.2019

Um die Wohngebiete im Langen Feld vom Autoverkehr zu entlasten, wünscht sich die CDU einen Straßenanschluss zur K231. Das soll verhindern, dass noch mehr Autos durch die Wohngebiete fahren. Die Chancen dafür stehen allerdings schlecht.

12.06.2019