Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein ehrlicher Ratgeber der Bürger
Region Gehrden Nachrichten Ein ehrlicher Ratgeber der Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 29.11.2018
FDP-Ortsverbandsvorsitzender Hilmar Rump (links) überreicht die Ehrenmedaille mit Urkunde an Ernst Mittendorf und einen Blumenstrauß an Ingetraut Mittendorf. Quelle: Georg Weber
Gehrden

Mit der Theodor-Heuss-Ehrenmedaille und einer Ehrenurkunde für 50-jährige Mitgliedschaft in der FDP ist Ernst Mittendorf ausgezeichnet worden. Der Gehrdener trat 1968 in die Partei ein. FDP-Ortsverbandsvorsitzender Hilmar Rump überreichte die seltene Auszeichnung beim traditionellen Grünkohlessen der Gehrdener Liberalen im Beisein zahlreicher Mitglieder und Freunde.

Im Alter von 31 Jahren trat Ernst Mittendorf in die Partei ein, die zu dieser Zeit von Walter Scheel, Wolfgang Mischnick und Hans-Dietrich Genscher angeführt wurde. Im Jahr seines Eintritts fand die Kommunalwahl statt, für die Ernst Mittendorf sofort kandidierte. Auf Anhieb wurde der beliebte Gehrdener in den Rat der Stadt gewählt. Daraus wurde eine lange Zeit der kommunalpolitischen Arbeit. Mittendorf gehörte dem Rat ohne Unterbrechung mehr als 43 Jahre an, davon mehr als 35 Jahre als stellvertretender Bürgermeister. „Dein Engagement für die Partei, für unsere Bürgerschaft und für die Region Hannover zeichnen deine kommunalpolitische Laufbahn aus“, sagte Hilmar Rump in seiner Laudatio.

Mittendorf war über viele Jahre Vorsitzender des Bauausschusses und Mitglied im Aufsichtsrat der Kreissiedlungsgesellschaft. Dadurch konnte er maßgeblich an der Stadtentwicklung und Schaffung von Wohnraum mitwirken. „Größtmögliche Bürgernähe, guter Zuhörer für die Sorgen und Wünsche unserer Mitbürger, ein ehrlicher Ratgeber. Das sind deine persönlichen Eigenschaften“, unterstrich Rump. Ernst Mittendorf gehörte neben seinem kommunalpolitischen Engagement für seine Burgbergstadt auch 20 Jahren dem Kreistag und später der Regionsversammlung in Hannover an und brachte dort seine Erfahrungen ein. Nach dem Ausscheiden aus der aktiven Kommunalpolitik wurde Ernst Mittendorf in einer Sondersitzung des Rates am 9. Mai 2012 zum sechsten Ehrenbürger in der Stadt Gehrden ernannt.

„Es war eine gute Zeit, manchmal gab es auch eine Enttäuschung“, zog Ernst Mittendorf eine Bilanz. „Die Jahre als Ratsmitglied waren von einer harmonischen Zusammenarbeit mit allen Fraktionen geprägt. Manchmal musste aber auch hart und streitbar in der Sache diskutiert werden. Nach jeder Sitzung haben wir uns aber am Biertisch in einer Gaststätte getroffen und die Harmonie war wieder hergestellt“, erinnerte sich Ernst Mittendorf.

Von Georg Weber

Trotz eindeutiger Beschilderung und extra angelegter Baustraße belastet der Baustellenverkehr zum Neubaugebiet Langes Feld III auch Anliegerstraßen. Viele LKW-Fahrer missachten Durchfahrtsverbote.

28.11.2018

Neuzugang am Klinikum Robert Koch Gehrden: Dr. Florian Fuller leitet ab 1. Februar die Klinik für Urologie. Der 46-Jährige Mediziner arbeitet zurzeit an der Charité in Berlin.

28.11.2018

In der Gehrdener Fußgängerzone hat die Stadt jetzt gleich vier der erst vor wenigen Monaten gepflanzten Kirschbäume ersetzen lassen. Die jungen Pflanzen waren im langen und heißen Sommer abgestorben.

27.11.2018