Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Trautes Geheimnis“: Wennigser Autorin präsentiert ihr Erstlingswerk
Region Gehrden Nachrichten „Trautes Geheimnis“: Wennigser Autorin präsentiert ihr Erstlingswerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.07.2019
Die Wennigser Autorin und Journalistin Antje Schmidt präsentiert ihr Erstlingswerk „Trautes Geheimnis“. Quelle: Fred Jaugstetter
Lenthe

Die Wennigser Autorin und Journalistin Antje Schmidt liest am Mittwoch, 28. August, im Gemeindehaus der Lenther Kirchengemeinde aus ihrem ersten Roman. „Trautes Geheimnis“ ist der Titel des Buches.

Es handelt von Helen Fries, einer unglücklich verheirateten Frau mit zwei erwachsenen Kindern, die weiß, dass es niemanden auf der Welt gibt, der ihr helfen kann. Und sie ist der Meinung, dass Tabletten in dieser Situation die besten Freunde sind.

Doch dann stirbt Tante Traute, ihre letzte lebende Verwandte. Pflichtbewusst reist Helen in ihr Heimatdorf, um die Beerdigung zu organisieren. Doch daraus wird erst einmal nichts, denn Traute lässt sich nicht so einfach beerdigen. Stattdessen kommt Helen einem alten Familiengeheimnis auf die Spur. Indem sie das Geheimnis lüftet, entdeckt sie ihren eigenen Weg der Heilung.

Antje Schmidt, in Hannover geboren und aufgewachsen, arbeitet als Journalistin. Sie hat in München studiert und danach beim ZDF, dem WDR und dem NDR gearbeitet. Für ihre Filme wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Die Organisatorinnen des Gemeindenachmittages, Claudia Grosser und Anja Weschen, freuen sich sehr, dass Antje Schmidt ihrer Einladung gefolgt ist und hoffen auf viele Besucher. Die Lesung im Gemeindehaus, Mühlenweg 4, beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie auch:

–Bücherei in Bredenbeck öffnet nach Sanierung wieder

Von Mario Moers

Touristen verirren sich nur selten nach Gehrden. Liegt das möglicherweise auch an einer versäumten Fremdenverkehrspolitik? Oder ist die Stadt für Urlauber schlichtweg uninteressant? Barsinghausen und Wennigsen zeigen, dass es auch anders geht.

30.07.2019

Besuch des Geburtshauses von Werner von Siemens

29.07.2019

Was machen die Schuttberge neben dem Delfi-Bad? Die Stadt hat den Parkplatz an der Schulstraße zu einem Zwischenlager für Baufirmen umfunktioniert. Denn noch ist nicht klar, wo der Schutt landen soll.

29.07.2019