Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten City Lauf: Weldaj gewinnt die Langstrecke
Region Garbsen Nachrichten City Lauf: Weldaj gewinnt die Langstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.08.2018
3-2-1-Schuss: Die Minis starten. Quelle: Markus Holz
Garbsen-Mitte

Diese Veranstaltung stellt sportlich alles andere in den Schatten: Der Garbsener City Lauf. Seit zehn Jahren stemmt der GSC dieses Event am Rathaus. Den Ehrenamtlichen war es am Freitag um 17.15 Uhr darum ein besonderes Vergnügen, auf dem Rathausplatz den htp-Mini-Lauf über 500 Meter als ersten von fünf Wettkämpfen zusammen mit Schirmherr Bürgermeister Christian Grahl zu starten.

Die Grundschule Osterwald schickte mit 75 Kindern aus den ersten bis vierten Klassen ein starkes Aufgebot an den Start. „Wir trainieren immer und machen mit den Kindern auch das Laufabzeichen“, sagte Lehrerin Angelika Dreßel. Die Schule ist außerdem kürzlich als sportfreundliche Schule ausgezeichnet worden.

Familie Owusu-Vanderpuye/Bergmann weilt gerade auf Urlaub in Garbsen. Die vierköpfige Familie kommt aus Mannheim und hat online vom City Lauf erfahren. „Wir laufen viel und gerne“, sagte Vater Richmond Owusu. Seine Kinder gingen über 500 und 1000 Meter an den Start. Insgesamt hatten sich mehr 1200 Sportler angemeldet.

Weldaj läuft zum ersten Mal in Garbsen

Einer der zuletzt Gemeldeten ist zudem einer der herausragendsten Läufer in der Region: Haftom Weldaj vom TSV Pattensen. Der Athlet aus Eritrea hatte 2017 schon den Rekord des Maschsee-Silvesterlaufes pulverisiert. Er holte sich den Sieg im Real-Lauf über 11.600 Meter in knapp unter 40 Minuten. Die Einzelergebnisse veröffentlicht der Sportbuzzer am Wochenende online und am Montag im Sportteil.

Den mutigen Anfang machen die Jüngsten

Bei den Mädchen über 500 Meter gewann Meles Madencioglu vor Emiliana Miraglia und der Drittplatzierten Laetizia Miraglia. Bei den Jungen siegte Henry Geweke vor Finn Böttcher und Fynn Nawrazalla.

Über 1000 Meterbei den Mädchen siegte Sophia Rudolph vor Jana Trautmann und Sinja Bandow, die gemeinsam durchs Ziel liefen. Bei den Jungs musste Mika Grimpe noch einen kleinen Zielsprint einlegen, damit er den Zweiten, Ben Wagenknecht, in Schach hielt. Den dritten Platz sicherte sich Ben Nawrazalla.

Größtes Feld beim AOK-Lauf

Beim AOK-Jedermann-Laufüber 2900 Meter ging das größte Teilnehmerfeld an den Start. Der Starterraum war voll, die Zuschauer feuerten die Sportler beherzt an, es war fast Stadionatmosphäre. Bei den Frauen ließ sich Laura Hampel davon zum Sieg tragen, gefolgt von Alissa Lange und Iris Giesler-Petersen von Hannover 96. Mann der Männer auf dieser Distanz war Valentino Burlone vor Pascal Stasner und Thorsten Fuest.

Schrader-Lauf: Zwei Runden um den See

Beim Auto-Schrader-Lauf über die 5,8 Kilometer war es am Ende für die Schnellsten eine klare Sache: Janine Thurnau kam nach zwei Runden um Berenbosteler See und Rathausplatz mit 29 Sekunden Vorsprung vor Saskia Müller ins Ziel, Dritte ist Charlotte Engelbrecht. Der Sieger bei den Männern hat dem Sponsor dieses Runs alle Ehre gemacht: Lennart Mesecke, gestartet für Schrader, schaffte die 18:51, gefolgt von Dan Bürger und Lennart Langschwandt. Zu dieser Zeit hatte ein Großteil des Publikums dem City Lauf schon den Rücken gekehrt – die Anfeuerungen wurden deutlich leiser.

Real-Lauf: Weldaj macht den Überflieger

Die längste Distanz dieses Abends war der 11,6 Kilometer lange Real-Lauf – vier Runden. Drei Durchläufe bei Start/Ziel auf dem Rathausplatz, dreimal die Möglichkeit, Wasser vom SPD-Helferteam anzunehmen. Aber die Temperaturen waren extrem lauffreundlich, viele Sportler hielten sich mit dem Trinken zurück und legten den Fokus auf die persönliche Bestzeit. Elisa Mesenbrink vom TSV Pattensen schaffte die Strecke mit 51:17, vor Malgorzata Fortuna und Michaela Rothan. Bei den Männern machte erwartungsgemäß Haftom Weldaj das Rennen in 39:44 und wirkte am Ende noch nicht einmal angestrengt – überfliegerhaft. Der Zweite, Raoul Jankowski, kam 42 Sekunden später ins Ziel. Andreas Solter von der LAC Langenhagen schaffte es auf den dritten Platz mit 40:57. Diese Zieleinläufe in der Dämmerung haben nur noch wenige Gäste miterlebt.

13 Ersthelfer sind von Beginn an dabei

Zehn Jahre City Lauf, das sind zehn Jahre herausragendes sportliches Ehrenamt. Mitbegründerin und GSC-Sprecherin Alexandra Arndt ehrte gegen 18 Uhr zwölf Ersthelfer, die sich bisher jedes Jahr in den Dienst der Sache gestellt haben. Dazu gehören unter anderem die profunden „Stadion-Sprecher“ Bernd Rebischke und Reiner Dismer, die fast jedes Ranking, jede Läuferkarriere und jeden Wettkampf zu kennen scheinen. Das eigens für diesen Tag angefertigte Ersthelfer-T-Shirt dürfen außerdem Simone Ringleb, Petra Adler, Kristina Borowy, Sandra Sieverling, Steffi Haug, Randy Schulz, Jens und Uta Emmerich, Alexandra Arndt selbst, Hans-Peter Kaulig und Sigrid Eckermann tragen. Insgesamt waren am Freitag mehr als 100 Helfer im Einsatz, davon 80 vom GSC.

Unterstützer seit der ersten Stunde sind Real, AOK, Sparkasse und Volksbank. Finanzstärkste Sponsoren heute sind htp und Auto Schrader. „Ohne sie wären der Mini- und der Midi-Lauf ohne Startgebühr und reduzierte Meldegebühr für die Schulen sowie die Medaillen für all die jungen Flitzer nicht möglich“, sagte Arndt.

Zehn Jahre City Lauf in Zahlen

Zehn Jahre City Lauf, das sind mehr als 13.000 gemeldete Teilnehmer, darunter 6000 Meldungen aus den Garbsener Schulen und 500 aus den Kindergärten. Weil keine Schule gegen die Schülerzahl der IGS ankommt, ist es kaum verwunderlich, dass sich die Gesamtschule mit insgesamt 1500 Meldungen ein Ehrenzeichen verdient hat. Meldungen gemessen an der Zahl ihrer Schüler aber hat eine ganz andere Institution: Die Grundschule Osterwald. Durchschnittlich 40 Prozent aller Schüler nehmen Jahr für Jahr am City Lauf teil. Hinter so motivierten Kindern stünden immer auch sportlich begeisterte Lehrer. Arndt dankte darum allen Pädagogen, die den Wettkampf und den Laufsport unterstützten. Die meisten Meldungen aus einem Verein hat der TSV Berenbostel vorzuweisen. Und als Kindergarten hat die Kita Murmelstein über die Jahre die meisten Meldungen eingereicht.

Wird die Stadt jetzt Ausrichter?

Ob der GSC 2019 zum elften Mal als Veranstalter auftritt, ist fraglich. Der GSC will das Sportereignis weiter unterstützen, die aufwändige Organisation aber in die Hände der Stadtverwaltung legen und die Last der ehrenamtlichen Arbeit auf die Schultern mehrerer Sportvereine verteilen. Bürgermeister Christian Grahl zeigt Verständnis, versprach den Sportlern einen elften City Lauf im nächsten Jahr, und dankte dem GSC für die herausragende kontinuierliche Leistung.

Von Anke Lütjens und Markus Holz

Die Polizei ermittelt gegen einen 25-jährigen Mann aus Garbsen. Bei einer Kontrolle leistete er Widerstand und beleidigte Polizisten. Er versuchte, die Beamten zu treten und hatte einen Joint dabei.

24.08.2018

Die Messerattacke im März von zwei Männern auf einen 33-Jährigen am Stadtbahnendpunkt Planetenring hat viele Garbsener verunsichert. Am Freitag hat der Prozess gegen einen mutmaßlichen Täter begonnen.

27.08.2018

Am Donnerstag noch hitzefrei, am Freitag Eis – und Regen: Die IGS Garbsen gewinnt die Eis Cream Challenge 2018. Ausrichter Tanzcentrum Kressler verteilte am Freitagmittag fast 2000 Portionen.

27.08.2018