Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Vorbereitung fürs Stadtschützenfest beginnt
Region Garbsen Nachrichten Die Vorbereitung fürs Stadtschützenfest beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 11.04.2018
Thomas Otremba (rechts) misst an einer Wand im Rathaus ab, ob die Schützenscheiben dort hinpassen. Quelle: Gerko Naumann
Garbsen-Mitte/Meyenfeld

 Der Meyenfelder Schützenchef Thomas Otremba klettert beherzt auf eine Leiter. Die hat er vor einer Wand im Rathaus abgestellt. An dieser Stelle könnten künftig die Scheiben der Sieger der Stadtschützenfeste hängen – wenn der Platz reicht. „So eine Schützenscheibe ist mindestens 60 Zentimeter hoch, das könnte hier knapp werden“, lautet Otrembas kritisches Urteil nach der fachmännischen Vermessung.

Idee entsteht im Partykeller

Es sind noch einige Details zu klären bis zum ersten Stadtschützenfest in Garbsen im April 2019. Die größte Hürde ist aber schon genommen. Die Vorsitzenden aller Schützenvereine haben sich einstimmig für die Idee ausgesprochen. Die ist vor fast zwei Jahren bei einem launigen Austausch in Otrembas Partykeller in Meyenfeld entstanden – auch Garbsens Bürgermeister Christian Grahl war dabei und lobt die Ehrenamtlichen: „Eure Vereine spielen sportlich und sozial eine wichtige Rolle in Garbsen“, sagt er.

Diese Argumente haben auch die Ratspolitiker überzeugt. Sie haben sich dafür ausgesprochen, dass sich die Stadt mit 6000 Euro an der Planung des Festes beteiligt. „Von diesem Geld kaufen wir die Scheiben und Ketten, die die Sieger als Preise erhalten“, berichtet Bert Freund, Vorsitzender des Schützenvereins Osterwald Unterende. Anschließend gibt es pro Jahr ebenfalls 6000 Euro für den jeweilig wechselnden Gastgeber des Stadtschützenfestes. Den Anfang macht im nächsten Jahr der SV Meyenfeld, es folgen die Schützen aus Osterwald Unterende (2020) und Osterwald Oberende (2021).

Feier über die Grenze der Stadtteile hinweg

Bei der Veranstaltung gehe es vor allem darum, alle Einwohner einzuladen und ein gemeinsames Fest über die Grenzen der Stadtteile hinweg zu feiern, betont Otremba. Das Ganze hat aber auch eine sportliche Komponente. In allen Vereinen der Stadt qualifizieren sich die besten Damen, Herren und Jugendlichen für die Teilnahme am Wettbewerb um den jeweiligen Stadtkönig. Der wird auf einer Plakette im Rathaus verewigt und darf die entsprechende Kette für ein Jahr tragen.

Parallel zu den erfahrenen Schützen gibt es auch einen Stadtbürgerkönig. Diesen Titel kann jeder erringen, der drei Voraussetzungen erfüllt, sagt Heiko Münkel vom Schützenverein Osterwald Obernde: „Er muss in Garbsen wohnen, mindestens 18 Jahre alt sein und darf nicht Mitglied in einem Schützenverein sein.“ Eine Kette erhält der Sieger zwar nicht, dafür ein Preisgeld von 250 Euro. Der Sieger wird bis zum Stadtschützenfest geheim gehalten.

In Havelse wird eine Fläche gesucht

Aus den Reihen der Vorsitzenden der Schützenvereine ist viel Lob für die Planung zu hören. „Unsere Leute freuen sich schon und wollen sich in diesem Jahr besonders anstrengen, um beim Wettbewerb um den Stadtschützenkönig dabei zu sein“, sagte etwa Michael Lüdecke aus Schloß Ricklingen. Nachdenkliche Töne kommen dagegen aus Havelse. Der dortige Schützenchef Hermann Herwig fiebert zwar auch auf das Fest hin, weiß aber noch nicht, wo er es in seinem Stadtteil ausrichten soll. „Wir haben keine entsprechende Wiese. Deshalb hoffen wir, dass sich ein Landwirt meldet, der uns Platz zur Verfügung stellt.“

So können Sie Bürgerkönig werden

In Osterwald Unterende gibt es am Sonntag, 22. April, 14 Uhr, einen Wettbewerb.

Der Schützenverein Heitlingen lädt für Sonnabend, 5. Mai, ab 10 Uhr ein.

Der Havelser Schützenverein bietet zwei Termine an: Sonnabend, 9. Juni, ab 10 Uhr und Sonntag, 10. Juni, ab 13 Uhr.

In Schloß Ricklingen ist die Teilnahme am Bürgerkönigsschießen möglich am Freitag, 10. August, ab 20 Uhr und am Sonnabend, 11. August, von 11 Uhr bis 13.30 Uhr sowie ab 16 Uhr.

Die Termine beim Schützenverein Stelingen sind Mittwoch, 22. August, 19 Uhr, und Sonntag, 26. August, 16 Uhr.

In Frielingen gibt es die Möglichkeit, am Montag, 27. August, ab 19 Uhr teilzunehmen. Ausweichtermin ist Sonnabend, 1. September, um 15 Uhr.

Der Schützenverein Osterwald Oberende bietet die Termine Freitag, 31. August, Freitag, 14. September, sowie Freitag, 21. September, ab jeweils 20 Uhr an.

Am Mittwoch, 17. Oktober, und Donnerstag, 18. Oktober, richtet der SV Meyenfeld ein Schießen jeweils ab 18 Uhr aus.

Beim SV Berenbostel gibt es die Möglichkeit, am Donnerstag, 8. November, oder Freitag, 9. November, jeweils ab 18 Uhr teilzunehmen, sowie am Sonntag, 11. November, ab 14 Uhr um den Titel des Bürgerkönigs zu wetteifern. kon

Von Gerko Naumann

Henrik Meurkens gilt als herausragender Mundharmonikaspieler und Vibraphonist des Jazz: Auf Einladung des Jazzclubs gibt er am Sonnabend, 14. April, um 20 Uhr ein Konzert im Gasthaus Reddert – gemeinsam mit dem Trio Hot Mallets.

11.04.2018

Die Erschließung des neuen Wohngebietes Klüterfeld in Frielingen beginnt. Daher kann es ab Montag, 9. April, zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Arbeiten sollen Anfang November beendet sein.

11.04.2018

Bei den Schützenvereinen in Garbsen ist ein Trend aus Bayern angekommen: Das Schießen mit dem Blasrohr. Das kann jeder am Sonntag, 8. April, beim SV Berenbostel ausprobieren. HAZ/NP-Redakteur Gerko Naumann hat es vorab getestet.

09.04.2018