Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Raub verhindert: Polizei sucht Radfahrer
Region Garbsen Nachrichten Raub verhindert: Polizei sucht Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 24.06.2018
Die Polizei Garbsen sucht nach einem versuchtern Raub einen Radfahrer als Zeugen und den Täter. Quelle: Archiv (M.Holz)
Anzeige
Berenbostel

Ein Radfahrer hat am Freitagabend offenbar einen Raubüberfall verhindert, weil er sich im Vorbeifahren eingemischt hat. Die Polizei sucht ihn und den Täter.

Nach Polizeiangaben war ein 17-Jähriger am Freitag gegen 19.40 Uhr im Bereich des Schulzentrums Berenbostel an der Ludwigstraße tätlich angegriffen worden. Der Jugendliche war zwischen dem Regenrückhaltebecken und dem Sportplatz unterwegs, als es von einem Mann angesprochen wurde.

Anzeige

Der Unbekannte verwickelte den 17-Jährigen in ein Gespräch, ergriff plötzlich das linke Handgelenk des Opfers, dreht den Arm nach außen und versuchte, den Rucksack des Opfers zu ergreifen. In diesem Moment passierte ein Radfahrer den Tatort. Als der 17-Jährige den Radfahrer unmissverständlich bat, ihm zu helfen, soll der Radler nur gesagt haben: Geht auseinander. Danach fuhr der Mann weiter. Der Täter ließ aber den 17-Jährigen gehen und entfernte sich zu Fuß Richtung Rudolf-Harbig-Weg.

Der Täter ist nach Polizeidarstellung 18 bis 22 Jahre alt, ein südländischer Typ, etwa 1,75 Meter groß, schlank und kräftig. Er trägt sehr kurze dunkle Haare und war bekleidet mit einer olivgrünen Jacke und dunkler Jeans. Der Radfahrer wird dringend gebeten, sich mit der Polizei Garbsen, (05131) 7014515, oder der Polizei Berenbostel unter (05131) 465900 in Verbindung zu setzen.

Von Markus Holz