Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Krimi-Autor Wolf liest in der Stadtbibliothek
Region Garbsen Nachrichten Krimi-Autor Wolf liest in der Stadtbibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 21.04.2017
Autor Klaus-Peter Wolf liest in der Stadtbibliothek Garbsen. Quelle: Monika Schillinger
Garbsen-Mitte

Die Beweise sind so eindeutig - würde Ann-Kathrin Klaasen selbst ermitteln, der Krimiroman wäre bereits nach wenigen Seiten ausgelesen. Doch keine Sorge, Klaus-Peter Wolf, dessen Romane stets im hohen Norden Niedersachsens spielen, ist ein erfolgreicher Autor. Bücher, die in 20 Sprachen übersetzt werden und sich über acht Millionen Mal verkaufen, verstehen es, den Leser bis zum Ende zu fesseln.

Nur wird es in diesem Band eng für die Ermittlerin Klaasen, denn sie selbst ist die Verdächtige. Ihr Wagen wurde geblitzt. Zu einer Zeit, an der sie ganz woanders war. Sie soll eine Frau erschossen haben - mit ihrer eigenen Dienstwaffe. Allem Anschein nach hat jemand die Identität der eigenbrötlerischen Ermittlerin übernommen.  Nun begeht der unbekannte Täter in ihrem Namen Straftaten. Nachdem der erste Schock abgeschüttelt ist, beginnen die Ermittlungen. Kann Klaasen ihre Unschuld beweisen oder war der elfte Band der Romanreihe der letzte Einsatz für die Polizistin?

Klaus-Peter Wolf gilt als leidenschaftlicher Geschichtenerzähler, versprechen die Veranstalter. So liest der Autor die Hörbücher seiner Krimis stets selbst ein. Sein Publikum solle sie so erleben, wie die Zuhörer in der Lesung, heißt es auf der Internetseite des Autors. Zudem lebt Wolf selbst in Ostfriesland, genauer gesagt in Norden bei Aurich. Die Zuhörer dürfen sich also auf besonders genaue Ortskenntnis der Nordsee-Küste freuen.

Info: Karten kosten im Vorverkauf 8, an der Abendkasse 10 Euro. Wenige Karten sind noch erhältlich. Kartenreservierungen nimmt das Team der Stadtbibliothek unter Telefon (05131)  707170 entgegen. Beginn ist um 19.30, Einlass ab 19 Uhr.

Von Benjamin Behrens

Die Sonne hatte am Ostermontag ein Einsehen mit dem Reit- und Fahrverein Hubertus. Eine Weile hat Ingo Brüning, Vorsitzender des Vereins, noch besorgt auf die grauen Wolken über dem Reitplatz geschaut - dann brach die Sonne hervor. Ein guter Start für die traditionelle Ausfahrt mit der Kutsche.

20.04.2017

Die Polizei hat am Wochenende in Berenbostel und Frielingen zwei Autofahrern die Führerscheine abgenommen. Beide hatten sich jeweils betrunken hinter das Steuer gesetzt und müssen nun mit einem Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

17.04.2017

Eine Schlägerei nach dem Osterfeuer in Osterwald Unterende, ein räuberischer Diebstahl in Berenbostel und ein Containerbrand im Stadtteil Auf der Horst: Für die Polizei in Garbsen war von friedlichen Feiertagen am Osterwochenende wenig zu spüren. In mehreren Fällen bitten die Ermittler Zeugen um Hinweise.

17.04.2017